Reuters

ARD/ZDF erwägen wegen Wahl juristische Schritte gegen Bild TV

27.09.2021 um 16:17 Uhr

Berlin (Reuters) - ARD und ZDF prüfen rechtliche Schritte gegen die Wahlberichterstattung von Bild TV.

Die öffentlich-rechtlichen Sender werfen dem neuen Fernsehkanal des Axel-Springer-Verlags vor, ohne Erlaubnis am Wahlabend Material von ARD und ZDF genutzt zu haben. So habe Bild TV die mit Spannung erwarteten 18.00-Uhr-Prognosen übernommen und den Anfang der traditionellen Elefantenrunde mit den Spitzenkandidaten der Parteien von ARD und ZDF gesendet, sagte ein ARD-Sprecher. Dies sei ohne Absprache geschehen. "Wir lassen das juristisch prüfen." Auch das ZDF erklärte: "Bild TV hatte keine Vereinbarung mit dem ZDF für die Verwendung der Live-Signale." Man lote nun aus, ob dies zu juristischen Konsequenzen führe.

"Falls sich aus der Übernahme seitens Bild Ansprüche von ARD und ZDF ergeben sollten, sind wir gerne bereit, diese zu begleichen", sagte ein Sprecher von Bild TV. Man würde dann allerdings davon ausgehen, dass ARD und ZDF Leistungsschutzrechte auch gegenüber den sogenannten Gafa-Plattformen (Google, Amazon, Facebook, Apple) in gleicher Konsequenz geltend machten. Der Sprecher bezeichnete die Bundestagswahl als zeithistorischen Moment. Man habe die stark unterschiedlichen Prognosen mit klarem Quellenhinweis live zitiert und ausgewählte Sequenzen aus der "Berliner Runde" übernommen und für die Zuschauer von Bild TV eingeordnet. Bei der Elefantenrunde handele es sich um ein nachrichtliches Ereignis von überragender Bedeutung, das von ARD und ZDF als gebührenfinanziertem Rundfunk zentral veranstaltet werde. Es sei aber auch für Menschen relevant, die sich am Wahlabend auf anderem Wege informieren wollten.

Zur Stellungnahme von Bild war zunächst keine Reaktion von ARD und ZDF zu erhalten. Über den Streit hatte zuerst die Website T-Online.de berichtet.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung