AAREAL BANK AG
[WKN: 540811 | ISIN: DE0005408116] Aktienkurse
31,980€ -0,56%
Echtzeit-Aktienkurs AAREAL BANK AG
Bid: 31,880€ Ask: 32,080€

Aareal Bank wird zuversichtlicher - Übernahmegespräche dauern an

11.11.2021 um 13:52 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Die Aareal Bank hat dank des Ausbaus seiner Geschäfte und starker Margen einen Gewinnschub erzielt.

Das Konzernbetriebsergebnis hat sich im dritten Quartal binnen Jahrsfrist auf 50 (Vorjahr: elf) Millionen Euro fast verfünffacht, wie der Wiesbadener Immobilienfinanzierer am Donnerstag mitteilte. Zu den laufenden Gesprächen mit den Finanzinvestoren Centerbridge und Advent, die im Oktober eine Übernahmeofferte von gut 1,7 Milliarden Euro in Aussicht gestellt hatten, ließ Bankchef Jochen Klösges allerdings nur wenig durchblicken. "Es gibt noch kein Ergebnis zu verkünden", sagte er auf einer Telefonkonferenz. An der Börse kam das Zahlenwerk gut an: Die Aktie legte zeitweise mehr als zwei Prozent zu.

Die Aareal Bank musste nach der zeitweiligen Entspannung in der Corona-Krise weniger Geld für faule Kredite zurücklegen. Die Risikovorsorge sank im dritten Quartal um mehr als ein Drittel auf 39 (Vorjahr: 61) Millionen Euro. Dennoch bleibt der Vorstand wegen der in vielen Ländern stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen vorsichtig. Die Risikovorsorge soll daher 2021 wie bislang in Aussicht gestellt bei 125 bis 200 Millionen Euro liegen.

Der Zinsüberschuss kletterte im dritten Quartal binnen Jahresfrist unter anderem dank eines margenträchtigen Neugeschäfts um mehr als ein Fünftel auf 155 Millionen Euro. Unter dem Strich stand im Sommerquartal ein Konzergewinn von 23 Millionen Euro nach einem lediglich ausgeglichenen Ergebnis vor Jahresfrist.

Beim Neugeschäft werde das Institut in diesem Jahr nun voraussichtlich das obere Ende der geplanten Spanne von sieben bis acht Milliarden Euro erreichen, erklärte die Bank. Nach neun Monaten belief es sich bereits auf 6,1 Milliarden Euro. Das Portofoliovolumen soll damit bereits Ende 2021 auf das ursprünglich für nächstes Jahr geplante Niveau von rund 30 Milliarden Euro steigen. Die Prognose eines Konzernbetriebsergebnisses von 100 bis 175 Millionen Euro in diesem Jahr bestätigte die Bank.

KLÖSGES: "WIR HABEN DIE GESPRÄCHE NICHT GESUCHT"

Die Gespräche mit den Finanzinvestoren dauerten an, sagte Klösges. Diese hatten im Oktober eine Übernahmeofferte über rund 1,7 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Der US-Finanzinvestor TowerBrook ist inzwischen aus dem Bieterkonsortium ausgestiegen. "Wir haben diese Gespräche nicht gesucht. Die Investoren sind an uns herangetreten", sagte der Aareal-Chef. Was Centerbridge und Advent mit der Bank vorhaben, ist unklar. Eine Zerschlagung sei aber in den Gesprächen kein Thema, hatte es zuletzt in Finanzkreisen geheißen.

Klösges merkte zudem an, dass die Gespräche Einfluss auf den Dividendenvorschlag für die außerordentliche Hauptversammlung am 9. Dezember haben könnten. "Für den Fall eines Angebots und je nach Angebotsinhalt könnte der Dividendenvorschlag für die außerordentliche Hauptversammlung auf dem Prüfstand stehen." Das Aktionärstreffen werde aber auf jeden Fall stattfinden. Bislang soll dort eine Auschüttung von 1,10 Euro je Aktie beschlossen werden.

AAREAL BANK AG Chart
AAREAL BANK AG Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung