Reuters

Johnson & Johnson will sich in zwei Firmen aufspalten

12.11.2021 um 13:22 Uhr

Bangalore (Reuters) - Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson will sich in zwei Unternehmen aufspalten.

Ein Teil werde sich auf Verbraucherprodukte mit Marken wie Listerine, Penaten und BandAid spezialisieren, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Das Geschäft werde in ein börsennotiertes Unternehmen ausgegliedert, der Prozess solle in 18 bis 24 Monaten abgeschlossen sein. Das Pharmageschäft mit Medikamenten und Medizinausrüstung mit rund 77 Milliarden Dollar an Umsätzen werde bei Johnson & Johnson bleiben. Im vorbörslichen Handel legten die Aktien um fünf Prozent zu. Zuletzt hatten General Electric und Toshiba eine Aufspaltung angekündigt.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung