Reuters

IAG sucht neuen Weg für Übernahme von Air Europa

15.12.2021 um 12:22 Uhr

Frankfurt/London (Reuters) - Die Übernahme der spanischen Airline Air Europa durch den spanisch-britischen Luftfahrtkonzern IAG könnte scheitern.

Der Mutterkonzern von British Airways und Iberia teilte am Mittwoch mit, über eine Rückabwicklung des Kaufs mit dem bisherigen Airline-Eigner Globalia zu verhandeln. Laut Insidern ist ein drohendes Veto der EU-Wettbewerbsbehörde der Grund. Doch IAG-Chef Luis Gallego hat offenbar Hoffnung, die Transaktion noch retten zu können. Es werde eine neue Struktur gesucht, die den Deal noch ermöglichen werde, sagte er bei einer Konferenz des Centre for Aviation (CAPA). "Wir machen nicht mit der jetzigen Struktur weiter."

Der Lufthansa-Rivale hatte die Übernahme, die eine halbe Milliarde Euro kosten soll, Anfang des Jahres angekündigt. Ziel ist, das Drehkreuz Madrid auszubauen, unter anderem mit mehr Verbindungen nach Südamerika. Die Kartellwächter befürchteten aber, dass eine Übernahme den Wettbewerb im spanischen Inlandsmarkt und auf internationalen Flügen nach Spanien behindern könnte. Die von IAG angebotenen Zugeständnisse, um dem zu begegnen, reichen Insidern zufolge der EU-Behörde nicht aus. Die Airline-Gruppe war bereit, die Rechte auf ein gutes Dutzend Kurz- und Mittelstreckenverbindungen sowie auf zwei Langstreckenrouten von Madrid und Barcelona abzugeben.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung