Reuters

Hacker-Angriff auf ukrainische Regierung zerstörte "Informations-Ressourcen"

17.01.2022 um 17:32 Uhr

Berlin (Reuters) - Der Hacker-Angriff auf staatliche Webseiten in der Ukraine hat offenbar tiefergehende Schäden hinterlassen.

Eine Reihe "externer Informations-Ressourcen" seien zerstört worden, teilte die Behörde für Internet-Sicherheit am Montag mit. Es gehe um mehr, als die zeitweise Blockade staatlicher Web-Seiten. Welche Ressourcen genau dauerhaft beschädigt sind, ließen die Ermittler offen. Es habe sich um einen komplexen Angriff gehandelt, bei dem Attacken aktiv gesteuert wurden, also nicht nur Schadprogramme abliefen. Rund 95 Prozent der angegriffenen Web-Seiten funktionierten aber wieder.

Bei dem Cyber-Angriff am Donnerstag und Freitag wurden die Ukrainer aufgefordert, furchtsam zu sein und das Schlimmste zu erwarten. Nach offiziellen Angaben waren rund 70 Internet-Seiten der Regierung Ziel der Angriffe, darunter auch die des Sicherheits- und Verteidigungsrates, die des Kabinetts und die mehrerer Minister.

Die Regierung in Kiew geht davon aus, dass letztendlich Russland hinter den Angriffen steckt. Seit Wochen gibt es Spannungen zwischen beiden Ländern. Russlands Vize-Außenminister Sergej Rjabkow hatte vor über einer Woche nach erfolglosen Gesprächen mit westlichen Staaten zur Lösung der Ukraine-Krise angekündigt, Russland werde nun "andere Maßnahmen und Techniken" anwenden.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung