Reuters

Russland verlegt Soldaten nach Belarus für Manöver an ukrainischer Grenze

17.01.2022 um 18:02 Uhr

Moskau (Reuters) - Inmitten wachsender Sorgen im Westen vor einem Angriff Russlands auf die Ukraine verlegt die Regierung in Moskau Truppen nach Belarus.

Die russischen Streitkräfte sollen nach Angaben der Minsker Regierung vom Montag gemeinsame Manöver mit den eigenen Truppen im Februar starten. Die "Alliierte Entschlossenheit" genannte Übung werde im Westen an der Grenze der Nato-Mitglieder Polen und Litauen vollzogen, im Süden an der Grenze zur Ukraine, kündigte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko an.

Das Militär forderte der Präsident auf, ein genaues Datum für die Manöver bekanntzugeben. "Dann wird uns nicht vorgeworfen, Truppen irgendwo zusammenzuziehen, so als wenn wir einen Krieg vorbereiten würden", sagte er in Anspielung auf Sorgen der USA und europäischer Staaten wegen eines befürchteten Angriff Russlands. Russland hat an der Grenze zur Ukraine rund 100.000 Soldaten zusammengezogen. Der Westen befürchtet eine Invasion, was die Regierung in Moskau zurückweist.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung