Reuters

Ukraine - Russland könnte Millionenstadt Charkiw besetzen wollen

21.01.2022 um 17:27 Uhr

Kiew (Reuters) - Russland könnte dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zufolge bei einer etwaigen Invasion versuchen, die Millionenstadt Charkiw zu besetzen.

Realistisch gesehen würde sich das Nachbarland für eine Eskalation "Gebiete aussuchen, wo es historisch gesehen Menschen mit familiären Verbindungen zu Russland gibt", sagte Selenskyj am Freitag der Zeitung "Washington Post". "Charkiw, das von der ukrainischen Regierung kontrolliert wird, könnte besetzt werden." Russland würde dabei einen Vorwand benötigen: "Sie werden sagen, dass sie die russischsprachige Bevölkerung schützen wollen." Eine Besetzung der Stadt wäre der Anfang von einem "großangelegten Krieg".

Die Industriestadt Charkiw liegt im Nordosten der Ukraine und hat rund 1,4 Millionen Einwohner, etwa so viele wie München. Russland hat an der nahe liegenden Grenze etwa 100.000 Soldaten zusammengezogen. Die Regierung in Moskau weist Befürchtungen des Westens zurück, dies diene der Vorbereitung einer Invasion.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung