Reuters

G7-Staaten sagen Ukraine weitere Milliarden zu

20.05.2022 um 13:52 Uhr

Königswinter (Reuters) - Die sieben führenden Industrienationen (G7) haben der Ukraine weitere milliardenschwere Hilfen zugesagt.

Im Abschlussdokument zum Treffen der G7-Finanzminister und -Notenbankchefs auf dem Petersberg bei Bonn heißt am Freitag es, es seien bereits 19,8 Milliarden Dollar mobilisiert worden, darunter 9,5 Milliarden an jüngeren Zusagen. In einem Entwurf vom Donnerstag war noch von 18,4 Milliarden Dollar die Rede. Die Gelder sind geplant, um die Regierung in Kiew nach dem russischen Angriff liquide zu halten.

Die G7-Staaten - die USA, Kanada, Japan, Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien - begrüßten zudem das Angebot der EU-Kommission, bis zu neun Milliarden Euro an Krediten zur Verfügung zu stellen. Außerdem seien über Entwicklungsbanken 3,4 Milliarden Dollar an Hilfen für ukrainische Unternehmen geplant.

Aus dem Abschlussdokument geht nicht hervor, wie viel der Hilfen neu sind und wie viel als Zuschüsse gewährt werden, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung