Reuters

EZB baut Zusammenarbeit in der Aufsicht mit Nicht-Euro-Ländern aus

25.01.2023 um 10:52 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) verstärkt ihre Zusammenarbeit in der Bankenaufsicht mit EU-Staaten, die nicht zur Euro-Zone gehören.

Eine entsprechende Absichtserklärung sei mit den zuständigen Behörden der Tschechischen Republik, den Behörden in Dänemark, Ungarn, Polen, Rumänien und Schweden geschlossen worden, teilte die EZB am Mittwoch in Frankfurt mit. "Die Vereinbarung zielt darauf ab, die aufsichtliche Zusammenarbeit auf europäischer Ebene weiter zu verbessern", erklärte die EZB. Dazu gehöre unter anderem der regelmäßige Austausch von Informationen über Aufsichtsangelegenheiten, zu beaufsichtigten Instituten über Ländergrenzen hinweg sowie zu den Methoden, Ansätzen und Prioritäten der Aufsicht.

Die EZB wies zudem darauf hin, dass einige Banken, die von der EZB kontrolliert werden, Tochtergesellschaften in diesen nicht zur Euro-Zone zählenden Ländern besitzen oder dort ein beträchtliches Kreditengagement haben oder umfangreiche Geschäfte betreiben. Umgekehrt seien manche Institute in diesen Staaten auch in starkem Maße in Ländern der Euro-Zone aktiv.

(Bericht von Frank Siebelt, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung