Chartanalyse BYD: Befreiungsschlag aus Abwärtstrend durch Zusammenarbeit mit Audi?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 214 Leser
Der chinesische Automobil- und Batteriehersteller BYD (WKN: A0M4W9) befindet sich mittlerweile seit Ende 2017 innerhalb eines intakten Abwärtstrends. Während dieser Abwärtsbewegung verlor das Unternehmen erneut rund 50 Prozent seiner Marktkapitalisierung. Vor allem leidet der Konzern unter den politischen Belastungen des Handelsstreits zwischen den USA und China sowie den Subventionskürzungen seitens der chinesischen Regierung. Doch operativ läuft es bei BYD überwiegend gut. Mittlerweile fallen rund 50 Prozent der verkauften Autos auf Elektroautos und Hybride. Zudem verfügt BYD über eine eigene Batterieproduktion, wodurch das Unternehmen deutlich unabhängiger als andere Automobilhersteller aufgestellt ist. Diese Batterien sollen künftig u.a. an Hersteller wie Audi verkauft werden.

Wie bereits angesprochen, befindet sich BYD seit Ende 2017 innerhalb eines intakten Abwärtstrends. Aus diesem startete die Aktie mehrere Breakout-Versuche. Bislang ohne Erfolg. Mittlerweile notiert der Kurs rund 50 Prozent niedriger. Der Unterstützungsbereich bei ca. 4,39 EUR wurde angesteuert. Hier befindet sich das letzte lokale Tief von Mitte 2018. Kann dieses nicht verteidigt werden, droht eine fortgeführte Abwärtsbewegung bis zur nächsten übergeordneten Unterstützungszone bei ca. 3,61 EUR. Sollte jedoch der Widerstand bei 4,93 EUR überwunden werden, ist mit einem Angriff zum Abwärtstrend zu rechnen. Übergeordnet hellt sich das Bild allerdings erst auf, sofern der Widerstand bei 5,67 EUR überwunden wird. Erst in diesem Fall ist der Abwärtstrend aus meiner Sicht nachhaltig durchbrochen. Bis dahin sehe ich aus charttechnischer Sicht kein Handlungsbedarf bei BYD. An meinen bestehenden Positionen halte ich weiter fest.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: BYD.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen