Chartanalyse BYD: macht sich die Geduld endlich bezahlt?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 513 Leser
Der chinesische Automobilhersteller BYD (WKN: A0M4W9) ist vor BMW und Tesla der größte Elektroautohersteller weltweit. Zuletzt veröffentlichten die Chinesen seine Auslieferungszahlen für den abgelaufenen Monat Februar. Werden lediglich die Absatzzahlen als Ganzes betrachtet, so haben diese enttäuscht. Im vergangenen Monat wurden rund 26.273 Fahrzeuge verkauft. Im Januar lag dieser Wert noch bei 42.338 Einheiten. Allerdings ist der Rückgang lediglich auf die Verbrenner-Motoren zurückzuführen. BYD setzt jetzt noch verstärkter auf das Segment der alternativen Antriebe, wie z.B.: Hybrid- und Elektromotoren.

Bei den Elektro-Fahrzeugen (sowohl PKWs als auch Busse) stiegen die Verkäufe von 7.330 Einheiten auf 8.357. Die Anzahl der Hybrid-Fahrzeuge nahm von 7.109 Fahrzeugen auf 7.631 zu.

Für extrem spannend erachte ich die neue Batterieproduktion, welche Mitte des Jahres starten soll. Diese lässt sich BYD umgerechnet 630 USD kosten. Damit macht sich das Unternehmen von Zulieferern deutlich unabhängiger und kann seine Batterien noch besser auf die eigenen Fahrzeuge abstimmen. Zusätzlich führt die chinesische Regierung derzeit verstärkt Steuerentlastungen und Subventionen auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben ein, was sich ebenfalls in den Absatzzahlen widerspiegelt/widerspiegeln wird.

Charttechnisch betrachtet befindet sich BYD übergeordnet in einem langfristigen Aufwärtstrend. Zum Ende des letzten Handelsjahres konnte die Aktie über den massiven Widerstandsbereich von 6 bis 6,50 EUR ausbrechen. Der Breakout erfolgte unter einer starken Zunahme des Handelsvolumens. Die Aktie stieg bis ca. 9 EUR an. Von hier aus ging die Aktie in eine Korrektur-Bewegung über. Diese werte ich aufgrund ihrer korrektiven Struktur als Pullback-Bewegung. Ebenso verläuft diese in einer sich leicht zuspitzenden bullischen Flagge. Derzeit befindet sich BYD unmittelbar an der oberen Begrenzung. Ich gehe davon aus, dass der Breakout in den nächsten Wochen vollzogen wird. Das nächste Kursziel befindet sich bei 9 bzw. danach bei 10 EUR.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: BYD, BMW.

 

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen