Chartanalyse Tesla: Vorsprung nicht mehr aufzuholen?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 431 Leser
Wenn es an die Elektromobilität geht, hat Tesla (WKN: A1CX3T) ohnehin einen großen Vorsprung gegenüber den renommierten Autoherstellern. Diese haben den Trend zum Elektroauto verschlafen. Doch ist dieser Vorsprung überhaupt noch einzuholen? Das größte Problem der Elektro-Autos ist derzeit noch die Reichweite der Fahrzeuge sowie dessen Ladezeiten.

Tesla gibt bspw. beim Model S auf deren Website je nach Art der Batterie Reichweiten von 328km bis zu 411km an. Hierbei wird eine Geschwindigkeit von 120km/h, eine Außentemperatur von 20° sowie einer Bereifung von 21 Zoll unterstellt. Auf eine Angabe zur Reichweite oberhalb einer Geschwindigkeit von 120km/h wird jedoch verzichtet. Demnach dürfte diese sogar deutlich darunterliegen.

Weiterhin benötigt derzeit die schnellste Ladestation der Welt, der Supercharger von Tesla, eine Ladezeit von rund 40 Minuten um 80% des Akkus aufzuladen (20 Minuten für 50% und 75 Minuten für 100%). Für die breite Masse ist dies meiner Meinung nach noch deutlich zu lange. Stellen Sie sich die überfüllten Ladestationen zur Rush Hour vor, sofern jeder auf ein Elektroauto umsteigen würde. Zu diesen Zeiten sind bereits herkömmliche Tankstellen mit einer geschätzten Tankdauer von 2 bis 3 Minuten ausgelastet.

Vor rund einer Woche habe ich einen Bericht zu Audi gelesen, in dem beschrieben wurde, dass der Autohersteller aus Ingolstadt bereits an einer Lösung hierzu arbeitet. Hierbei soll das Auto mittels Solarzellen auf dem Dach während der Fahrt Strom erzeugen, bis es abends wieder zuhause aufgeladen werden kann. Dies soll mit einem Panorama-Glasdach mit einzelnen Solarzellen erzielt werden, womit sogar bei schlechten Lichtverhältnissen Energie produzierbar ist. Ein Prototyp mit dieser Technologie wird voraussichtlich erst Ende des Jahres fertiggestellt. Bis dieser in Produktion gehen kann, dauert es nochmals länger.

Bereits im Oktober letzten Jahres präsentierte Elon Musk seine neue Produktlinie für Solar-Paneele für Hausdächer aus speziellem Glas. Dort sprach er, dass diese Technologie bereits bei den folgenden Generationen der Tesla-Modelle zum Einsatz kommen könnte, womöglich bereits als Zusatzoption beim Model 3?

Charttechnisch betrachtet konnte Tesla in diesem Jahr das vorherige Allzeithoch bei rund 291 USD überwinden und erreichte dabei beinahe die 400er Kursmarke. Doch hier reagierte die Aktie. Seitdem versucht sich Tesla von diesem Gegenschlag zu erholen und neue Hochs zu erklimmen. Dies missglückte bisher jedoch. Ein kurzfristiger Konsolidierungskanal entsteht. Hierbei setze ich auf eine Fortführung der Konsolidierung und baue voraussichtlich eine erste Long-Position beim Pullback-Niveau vom vorherigen Allzeithoch (ca. 291 USD) auf. Die Eröffnung der zweiten Tranche plane ich im Falle einer Fortführung beim Pullback-Bereich der langfristigen Konsolidierung (orangene Trendlinie). Sollte die Aktie direkt aus dem kurzfristigen Konsolidierungskanal nach oben ausbrechen, so werde ich nicht folgen.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Bildherkunft: Fotolia 126396219

 

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen