Megamarkt Online-Essenbestellung: TakeAway zieht auf das 52-Wochenhoch!

24.08.2018 um 15:51 Uhr

Liebe Trader,

der Markt für die Online-Bestellung von Essen und Auslieferung durch Dienste wird sich in den nächsten Jahren rasant entwickeln. Kaum ein Restaurant kann es sich nicht leisten die Auslieferung von Speisen zu offerieren. Nach Schätzungen von Visible Alpha werden die Bruttoerlöse über diese Plattformen von GrubHub, Just Eat, TakeAway und Delivery Hero von 18,65 Mrd. USD in 2018 auf 28 Mrd. USD in 2020 und 33,9 Mrd. USD in 2021 zulegen. Im gleichen Zeitraum werden die durchschnittlichen Orders pro Kunde von 8,1 auf 8,9 pro Jahr steigen. Die Akzeptanz für die Online-Essenbestellung nimmt zu.

TakeAway bietet eine Plattform an über die Konsumenten bei tausenden Lieferdiensten bestellen können. Bekannt ist der Konzern in Deutschland durch „Lieferando“ sowie durch „Lieferservice“ in Österreich. Im ersten Halbjahr 2018 gelang es TakeAway um 42% auf Erlöse von 110,16 Mio. Euro zu wachsen. Der Verluste wurde von 21,8 Mio. Euro auf 14,7 Mio. Euro reduziert. Insgesamt 36.417 Restaurants sind angeschlossen. Mehr als 12,5 Mio. aktive Kunden nutzen die TakeAway-Plattformen. Ziel des Unternehmens ist es auf mittelfristige Sicht um 25% p.a. zu wachsen. Bis 2021 sollte TakeAway seine Erlöse von 236,37 Mio. USD auf 446 Mio. USD und das Nettoergebnis von -0,52 Euro/Aktie auf 1,99 Euro/Aktie steigern.

Aus charttechnischer Sicht ist die Aktie für einen Trade jetzt interessant. In den letzten Wochen etablierte sich eine Aufwärtsbewegung, obwohl das Marktumfeld widrig war. Relative Stärke entstand. Nun beginnt die Aktie auf das 52-Wochenhoch zu laufen. Sie entwickelt sich zu den europäischen Leader-Werten. Daher können Trader den Breakout auf das Hoch mitgehen. Nach unten muss man der Aktie etwas Spielraum bis 60 Euro geben.

6e9cea6ffb9c58d7391bb8ecc60300ebf343cfc4

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen