Aktien weltweit

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe

Übersicht Aktienmärkte weltweit

Liebe Börsianer,

als Warren Buffett von einem TV-Moderator gefragt wurde, welchen Tipp er denn einem jungen Vermögensverwalter mit auf den Weg geben könne, antwortete Buffett: „Ich würde ihm sagen, er soll genau das machen, was ich vor 40 und ein paar zerquetschten Jahren gemacht habe, nämlich über alle Unternehmen der Vereinigten Staaten etwas in Erfahrung bringen, deren Aktien an der Börse gehandelt werden.“ Der Moderator Smith wandte ein: „Aber es gibt 27.000 börsennotierte Unternehmen.“ „Na“, so Buffett, „dann fangen Sie mal bei A an“

Um erfolgreich an der Börse zu handeln, muss man eine Menge Aktien kennen. Wir wollen Ihnen dabei helfen und geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Aktienmärkte weltweit.

Deutscher Aktienmarkt

Die wichtigsten Börsen in Deutschland sind die Deutsche Börse AG und die Börse Stuttgart. Die Deutsche Börse AG ist Eigentümer der wichtigsten Leitindizes wie DAX, MDAX, TecDAX oder SDAX und betreibt mit Xetra den liquidesten Börsenplatz im deutschsprachigen Raum. Insgesamt befinden sich 657 deutsche Aktien in unserer Datenbank.

Wichtige Indizes

DAXDie 30 größten Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung.
MDAXDie 50 größten Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung, nach den DAX Werten.
SDAXDie 50 größten Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung, nach den MDAX Werten.
TecDAXDie 30 größten Technologiewerte nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

XetraBörslicher Handelsplatz, über den im Jahr 2015 über 90% des deutschen Aktienhandels abgewickelt wurde.
Börse FrankfurtNeben Xetra einer der wichtigsten Handesplätze Deutschlands und Produktionsplatz einiger Fernseh Live-Berichterstattungen.
Börse StuttgartHandelsplatz für Privatanleger.
TradegateWertpapierbörse mit Sitz in Berlin.
Lang & SchwarzBörslicher und außerbörslicher Handelsplatz in Düsseldorf.

Amerikanischer Aktienmarkt

Die wichtigsten Börsenplätze in den USA sind die New York Stock Exchange (NYSE), die Technologie Nasdaq und Amex. Insgesamt befinden sich 6173 US-Aktien in unserer Datenbank.

Wichtige Indizes

Dow Jones30 der größten US-Unternehmen nach Freefloat-Marktkapitalisierung.
Nasdaq 100100 Firmen der NASDAQ-gelisteten Nicht-Finanzunternehmen nach Freefloat-Marktkapitalisierung.
S&P 500Die 500 größten US-Unternehmen nach Freefloat-Marktkapitalisierung.
Russel 10001000 US-Unternehmen nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

NYSEGrößte Wertpapierbörse der Welt.
NasdaqGrößte elektronische Börse der USA nach Anzahl der gelisteten Unternehmen.
AmexAuf den Handel mit Optionen und börsennotierten Fonds spezialisierte Wertpapierbörse.

Spanischer Aktienmarkt

Der wichtigste Börsenplatz der vier Börsen in Spanien, ist die Madrider Börse (Bolsa de Madrid). Daneben gibt es auch noch die Börse von Barcelona (Bolsa de Barcelona), die Börse von Bilbao (Bolsa de Bilbao) und die Börse von Valencia (Bolsa de Valencia).

Wichtige Indizes

IBEX 35Die 35 wichtigsten Unternehmen Spaniens
IBEX Medium CapDie 20 größten spanischen Unternehmen, nach den IBEX 35 Werten.
IBEX Small CapDie 30 größten spanischen Unternehmen, nach den IBEX 35 Werten.
Madrid Stock Exchange General Index (IGBM)Hauptindex der Börse Madrid mit einer ausgewählten Anzahl kapitalisierungsgewichteter Aktien.

Wichtige Börsenplätze

Bolsa de Valores de BarcelonaSekundärmarkt in Barcelona.
Bolsa de Valores de BilbaoSekundärmarkt in Bilbao.
Bolsa de MadridGrößte Börse Spaniens.
Mercado Oficial Español de Futuros y OpcionesHandelsplatz für Finanzderivate.
Bolsa de Valores de ValenciaSekundärmarkt in Valencia.

Britischer Aktienmarkt

Der britische Aktienmarkt beheimatet mit der im Jahre 1698 gegründeten London Stock Exchange (LSE) eine der größten und ältesten Börsen in Europa. Ein weiterer wichtiger Handelsplatz neben der LSE ist die PLUS Markets Group.

Wichtige Indizes

FTSE 100 IndexDie 100 größten britischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung.
FTSE 250 IndexDie 250 größten britischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung, nach den FTSE 100 Werten.
FTSE SmallCap IndexDie 269 größten britischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung, nach den FTSE 250 Werten.
FTSE techMARK 100Die 32 größten britischen Technologieaktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

London Stock ExchangeWichtigster Handelsplatz Europas.
PLUS Markets GroupElektronischer Handelsplatz für kleinere Firmen in London.

Französischer Aktienmarkt

Die wichtigsten Börsenplätz in Frankreich sind die Euronext Paris, welche auch den ebenfalls wichtigen Internationalen Terminmarkt Frankreichs (den MATIF SA, Marché à Terme International de France) unterhält. Die Euronext Paris ging aus der Paris Bourse hervor.

Wichtige Indizes

CAC 40Französischer Leitindex mit den 40 führenden französischen Unternehmen.
CAC Next 20Die 20 größten französischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung, nach den CAC 40 Werten.
SBF 250Die 250 größten französischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

Euronext ParisZweitgrößter Börsenplatz Europas, nach der LSE.
MATIF SAInternationale Terminbörse in Paris.

Schwedischer Aktienmarkt

Der wichtigste Börsenplatz in Schweden ist die Stockholm Stock Exchange, welche im Jahre 1863 gegründet wurde. Seit 1998 ist sie ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der NASDAQ OMX Group, Inc. Ein weiterer wichtiger Handelsplatz ist der Nordic Growth Market, welcher sich ebenfalls in Stockholm befindet.

Wichtige Indizes

OMX Stockholm 30Die 30 liquidesten und größten schwedischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

Nordic Growth MarketHandelsplatz in Stockholm und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Börse Stuttgart.
Stockholm Stock ExchangeHandelsplatz in Stockholm und hundertprozentige Tochtergesellschaft der NASDAQ OMX Group, Inc.

Dänischer Aktienmarkt

Die wichtigesten Börsenplätze in Dänemark sind Copenhagen Stock Exchange, welche auch den OMX Copenhagen 20 führt. Ein weiterer wichtiger Handelsplatz ist der GXG Markets, welcher allerdings eher auf mittlere und kleine Unternehmen spezialisiert ist.

Wichtige Indizes

OMX Copenhagen 20Die 20 größten dänischen Aktien nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

Copenhagen Stock ExchangeWichtigste Wertpapierbörse Dänemarks, auch unter dem Namen NASDAQ OMX Copenhagen bekannt.

Isländischer Aktienmarkt

Wichtigster Handelsplatz in Island war die Iceland Stock Exchange, die seit 2006 allerdings mit der OMX Börse verschmolzen ist. Der ICEX war der kleinste Börsenplatz Westeuropas und verwaltete den Leitindex ICEX 15.

Wichtige Indizes

OMX Iceland 15Die 11 größten Aktien Islands, nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

Iceland Stock ExchangeWertpapierbörse in Island. Seit 2006 mit in die Gemeinschafts-Wertpapierbörse OMX verschmolzen.

Norwegischer Aktienmarkt

Wichtigste Handelsplätze in Norwegen sind die Oslo Stock Exchange, welche den OBX Index verwaltet und Norway OTC. Die Osloer Börse wurde 1819 gegründet. Zunächst war sie lediglich ein Treffpunkt für den Handel von Schiffen, Schiffsanteilen, ausländischen Währungen und anderen Gütern.

Wichtige Indizes

OBX IndexDie 25 bedeutendsten Unternehmen Norwegens, nach Marktliquidität.

Wichtige Börsenplätze

Oslo Stock ExchangeNorwegens Wertpapierbörse mit Sitz in Oslo.
Norway OTCWertpapierbörse für außerbörslichen Handel.

Schweizer Aktienmarkt

Die wichtigsten Handelsplätze in der Schweiz sind SIX Swiss Exchange, die 1995 durch den Zusammenschluss der drei Börsen Genf, Basel und Zürich entstand, sowie Berne eXchange. Die erste Börse der Schweiz war die im Jahre 1850 gegründete Börse in Genf.

Wichtige Indizes

SMIDie 20 größten und liquidesten Unternehmen der Schweiz.
SPIEnthält fast alle börsennotierten Aktiengesellschaften der Schweiz.
SLIUmfasst die dreißig liquidesten und größten Schweizer A ktientitel.

Wichtige Börsenplätze

SIX Swiss ExchangeGrößte Schweizer Börse mit Sitz in Zürich.
Berne eXchangeWertpapierbörse für kleinere Unternehmen.

Italienischer Aktienmarkt

Wichtigster Handelsplatz in Italien ist die Borsa Italiana, die ihren Sitze in Mailand hat, und im Jahre 1808 gegründet wurde. Im Jahr 1994 wurde der Handel in Mailand computerisiert.

Wichtige Indizes

FTSE MIBItalienischer Leitindex der 40 führenden italienischen Aktiengesellschaften, die an der Mailänder Börse gehandelt werden.
FTSE Italia Mid CapDie 60 größten Aktiengesellschaften Italiens, nach den FTSE MIB Werten.

Wichtige Börsenplätze

Borsa ItalianaWichtigste Wertpapierbörse Italiens, mit Sitz in Mailand.

Österreichischer Aktienmarkt

Wichtigster und einziger Handelplatz in Österrich ist die Wiener Börse, die von Maria Theresia gegründet wurde. Neben der Wertpapierbörse, betreibt sie auch die österreichische Strombörse EXAA und die CEGH Gas Exchange der Wiener Börse.

Wichtige Indizes

ATXDie 20 größten börsennotierten Unternehmen Österreichs.
IATXDie 6 größten Immobilen Unternehmen Österreichs.

Wichtige Börsenplätze

Wiener BörseEine der ältesten Wertpapierbörsen der Welt, mit Sitz in Wien.

Finnischer Aktienmarkt

Wichtigster Handelsplatz in Finnland ist die Helsinki Stock Exchange, die nach ihrem Erwerb durch NASDAQ im Jahre 2008 in NASDAQ OMX Helsinki umbenannt wurde. Ihre Gründung fand im Jahre 1912 statt.

Wichtige Indizes

OMX Helsinki 25Die 25 größten Unternehmen an der OMX Börse Helsinki.

Wichtige Börsenplätze

Helsinki Stock ExchangeBörse in der finnischen Hauptstadt Helsinki und seit 2003 einhundertprozentiges Tochterunternehmen der NASDAQ OMX Group, Inc.

Griechischer Aktienmarkt

Die seit 1876 bestehende Athens Stock Exchange, ist der wichtigste Handelsplatz Griechenlands. Im Jahr 2006 startete die Athener Börse eine gemeinsame Plattform mit der Börse von Zypern.

Wichtige Indizes

Athex Composite Share Price IndexBildet das Marktsegment der griechischen Blue Chips ab.
FTSE/Athex Large CapAktienindex der 25 größten Unternehmen an der Athener Börse.

Wichtige Börsenplätze

Athens Stock ExchangeGriechische Börse mit Sitz in Athen. Die ATHEX führt über 30 Indizes.

Kanadischer Aktienmarkt

Die größte Börse Kanadas, die gleichzeitig die drittgrößte Nordamerikas, und die sechstgrößte der Welt ist, ist die Toronto Stock Exchange. Weitere wichtige Handelsplätze sind die Canadian Securities Exchange, die Montreal Exchange und Nasdaq Canada.

Wichtige Indizes

S&P/TSX 60Index mit den 60 größten, an der Toronto Stock Exchange gelisteten, Unternehmen. Die Anzahl der Unternehmen aus den Bereichen Bergbau, Öl und der Finanzwirtschaft ist begrenzt, um ein Übergewicht dieser Sektoren zu vermeiden.
S&P/TSX Composite IndexDie 220 größten Aktiengesellschaften der Toronto Stock Exchange.

Wichtige Börsenplätze

Canadian Securities ExchangeAlternative Wertpapierbörse in Kanada.
Montreal ExchangeTerminbörse in Montreal
Nasdaq CanadaTochtergesellschaft der NASDAQ Stock Market Inc., die den Zugang kanadischer Investoren zum Markt sicherstellen soll.
Toronto Stock ExchangeDrittgrößte Börse in Nordamerika und die sechstgrößte Börse der Welt, mit Sitz in Toronto.

Niederländischer Aktienmarkt

Der niederländische Aktienmarkt ist einer der ältesten auf der gesamten Welt. Der wichtigste Börsenplatz ist die bekannte Amsterdam Stock Exchange, die seit 2000 Euronext Amsterdam heißt.

Wichtige Indizes

AEX IndexAktienindex der 25 größten und liquidesten Unternehmen der Niederlande.
AMX IndexDie 25 größten und liquidesten Unternehmen der Niederlande, nach den AEX Werten.
AscX IndexDie 25 größten und liquidesten Unternehmen der Niederlande, nach den AMX Werten.

Wichtige Börsenplätze

Amsterdam Stock Exchange / Euronext AmsterdamIm Jahre 1602 gegründet, die älteste Börse der Welt. Seit 2000 zu Euronext verschmolzen und in Euronext Amsterdam umbenannt.

Belgischer Aktienmarkt

Die Gründung des belgischen Aktienmarkts geht auf das Jahr 1801 zurück, indem die Brussel Stock Exchange durch Napoleon gegründet wurde. Seit 2007 ist diese allerdings mit der Euronext verschmolzen.

Wichtige Indizes

BEL 20Umfasst die 20 größten, an der Brussel Stock Exchange gehandelten Unternehmen, nach Freefloat-Marktkapitalisierung.

Wichtige Börsenplätze

Brussel Stock Exchange/Euronext Brussel1801 von Napoleon gegründete Wertpapierbörse. Seit 2000 Euronext Brussel.

Europäischer Aktienmarkt

Die wichtigsten Handelsplätze in Europa sind die London Stock Exchange, die auch international von hoher Bedeutung ist, sowie die Mehrländerbörse Euronext.

Wichtige Indizes

EURO STOXX 5050 große börsennotierte Unternehmen der Eurozone. Wird sowohl als Kursindex, als auch als Performanceindex berechnet.
STOXX Europa 50Die 50 größten europäischen Unternehmen, also auch außerhalb der Eurozone.
CEETXDie 25 umsatzstärksten und höchstkapitalisierten, an den Börsen von Wien, Budapest, Laibach und Prag notierten Unternehmen.
STOXX Nordic 30Bildet 30 nordische Blue Chips ab.
CECEEURSetzt sich aus führenden polnischen, ungarischen und tschechischen Unternehmen zusammen.
STOXX 600Umfasst 90% der Freefloat-Marktkapitalisierung des europäischen Aktienmarktes.

Wichtige Börsenplätze

London Stock ExchangeDie bedeutendste Wertpapierböse Europas. Gegründet 1698.
EuronextMehrländerbörse in Amsterdam, Brüssel, Lissabon und Paris. Gegründet im Jahre 2000, durch die Fusion der Börsen von Amsterdam, Brüssel und Paris.

Was ist eine Aktie?

Eine Aktie ist eine Urkunde, die dem inhaber einen bestimmten Anteil am Gesamtvermögen einer Aktiengesellschaft verbrieft. Man unterscheidet zwischen Stammaktien, die dem Besitzer ein Stimmrecht auf der ordentlichen Hauptversammlung zusichern, und Vorzugsaktien, die zwar eine etwas höhere Dividende ausschütten, dafür aber kein Stimmrecht gewähren.

Weitere Arten von Aktien sind Inhaberaktien, Namensaktien, Junge Aktien und Stückaktien.

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen