Compugroup wird von der Softwareaktienhausse erfasst und bereitet den Chart-Breakout vor!

11.07.2019 um 12:59 Uhr

Liebe Trader,

in den USA wird einer der besten Sektortrends durch die Softwareaktien dargestellt. Das wurde in dieser Woche erneut deutlich. Gestern sind mit Paycom, Servicenow, Intuit und Atlassian mehrere große Vertreter auf neue 52-Wochenhochs gelaufen. Der Aufschwung ist marktbreit. Softwareaktien sind die großen Digitalisierungsgewinner. Zudem waren die Werte vom Handelsstreit nicht belastet.

Am deutschen Markt ist dieser Trend ebenfalls zu erkennen. Einer der Leader ist der auf Arztsoftware spezialisierteCompugroup-Konzern. Dieser treibt die Digitalisierung in Deutschland voran. Politik und auch Krankenhäuser öffnen sich für diesen Prozess. Mit dem Roll-Out der Telematik-Infrastruktur und einer wachsenden Verpflichtung sollte Compugroup seine Software mittelfristig einfacher in den Markt drücken können. Dann profitiert der Konzern auch von wiederkehrenden Umsätzen durch Cloud-Services sowie die Wartung. Entsprechend hat man auf lange Sicht die Chance die Marge weiter zu steigern. Hinzu kommen M&As. So könnte man bei Agfa Gevaert zuschlagen. Diese stellen mit Orbis ein Krankenhausinformationssystem bereit. Es ist in Europa über 800 Mal installiert.

Die Aktie hat sich in den letzten Monaten oft treppenartig nach oben gearbeitet. Aktuell baut sich relative Stärke auf, sodass Compugroup den nächsten Impuls in Richtung Norden gestartet haben dürfte. Momentum-Trader können den Ausbruch mit einer engen Risikotoleranz handeln!

compu

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen