Der Diabetes-Profiteur pulverisiert die Erwartungen mit einem 260%igen Gewinnwachstum und hebt die 2019er Prognose an!

07.11.2019 um 16:32 Uhr

Liebe Trader,

Diabetes ist eine Volkskrankheit und die Zahl der Betroffenen wird in den nächsten Dekaden weiter anwachsen. Um die Zuckerwerte genau im Blick zu haben und die Insulingabe zu erleichtert, hat sich die kontinuierliche Glukosemessung etabliert. Dabei wird ein Sensor im Unterhautfettgewerbe getragen, der die Zuckerdaten ermittelt. Wenn ein bestimmtes Glukoselevel unter- oder überschritten wird, informiert das Gerät. Mittlerweile kann es auch mit seiner selbstständigen Insulinabgabe kombiniert werden.

Decom (DXCM) ist einer der Anbieter von Geräten für die kontinuierliche Glukosemessung und Überwachung. Dazu führte man im letzten Jahr sein G6-Gerät neu ein. Bei diesem kann der wasserfeste Sensor 10 Tage am Körper getragen werden und er misst die Gewebeglukosewerte. Die Daten werden an ein mobiles Gerät, wie das Smartphone oder Smart Watch, übertragen. Zudem lassen sich die Daten z.B. mit Familienangehörigen teilen und individuelle Warnmeldungen einstellen. Das Gerät erleichtert Diabetikern den Umgang mit der Erkrankung.

Die heutigen Quartalszahlen überraschten positiv. Das Umsatzwachstum beschleunigte sich und betrug 49% auf 396,3 Mio. USD (Konsens 347,96 Mio. USD). Ebenfalls erhöhte sich das Wachstumstempo beim Nettogewinn. Dieser kletterte um 261% auf 0,65 USD/Aktie (Konsens 0,20 USD/Aktie). Die 2019er Umsatzguidance erhöhte das Management von 1,325-1,375 Mrd. USD auf 1,425-1,45 Mrd. USD. Die operative Marge wird bei 9% statt 7% erwartet. Getragen wurden die Steigerungen vom US-Geschäft sowie vielen neuen Patienten, die auf die kontinuierliche Glukosemessung setzen. In den USA wuchs man mit 53% sogar mit der höchsten Rate seit dem ersten Quartal 2016. Obwohl der Wettbewerb hoch ist, wird man weiter wachsen, weil das Gerät in mehr Apotheken verfügbar wird, Medicare-Patienten zugänglich ist und mit dem G7 schon die nächste Version vorbereitet wird. Erste Geräte sollten Ende 2020 verfügbar sein und marktbreit in 2021.

Analysten sind von den Ergebnissen begeistert. Folgende neue Einstufungen fanden heute statt:Piper Jaffray: Outperform, Ziel von 182 USD auf 200 USD angehoben, neue 2019er Prognose gilt als konservativ wegen starkem GeschäftsmomentumJPMorgan: Übergewichten, Ziel von 190 USD auf 215 USD angehobenOppenheimer: Outperform, Ziel von 180 USD auf 205 USD erhöhtBaird: Outperform, Ziel von 195 USD auf 240 USD angehoben
Die Aktie sollte heute auf das 52-Wochenhoch ausbrechen und damit die 200 USD-Marke ins Visier nehmen. Trader können spekulativ mitgehen, weil die Fortsetzung des mittelfristigen Aufwärtstrends eingeleitet sein müsste!

dexco

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen