Stay-at-Home beflügelt Activision Blizzard

06.05.2020 um 17:10 Uhr

Activision Blizzard bricht auf ein neues 52-Wochenhoch aus.

Der CEO hatte jüngst schon kommuniziert, dass das User-Engagement bei den Spielen auf einem Rekordlevel war und das zeigen nun auch die Zahlen. Bei den Bookings landete man um 1,52 Mrd. USD (Konsens: 1,32 Mrd. USD) und beim Ertrag um 0,76 USD/Aktie (Konsens: 0,38 USD/Aktie) lag man deutlich über den Erwartungen. Call of Duty und WoW waren wichtige Games, die sehr gut angenommen wurden. CoD Warzone, welches am 10. März eingeführt wurde, kommt schon auf 60 Mio. Spieler. Was verdeutlicht, dass die User mehr Zeit mit Games verbrachten und daher mehr ausgaben, war die Verdopplung der Net Bookings In-Game bei CoD Modern Warfare im ersten Viertel.

Der 2020er Gewinnausblick liegt mit 2,62 USD/Aktie über der Erwartung von 2,48 USD/Aktie und auch für das aktuelle Viertel strebt man mit 0,64 USD/Aktie mehr an, als der Konsens mit 0,39 USD/Aktie annahm. Analysten hoben infolge ihre Ziele an. BofA, Nomura und Credit Suisse sehen es bei 80-83 USD.

acit

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung