Brennstoffzellen-Werte sind in der Favoritenrolle. Powercell Sweden mit neuem 52W-Hoch! Zieht nun SFC Energy nach?

06.07.2020 um 12:08 Uhr

Liebe Trader,

die „grünen Aktien“ haben durch die Forcierung der Energiewende und, weil die neuen Konjunkturprogramme auch den Klimaschutz adressieren das Potenzial für eine Outperformance. Das ist bereits jetzt selektiv zu beobachten. Die nachfolgende Übersicht zeigt Aktien aus dem Anlagetrend mit dem geringsten Abstand zum 52-Wochenhoch. Eine Konzentration ist bei den Brennstoffzellen-Werten zu beobachten. Mit Ballard Power, Plug Power und Powercell Sweden halten sich gleich drei Vertreter am 52-Wochenhoch auf.

grueneaktien060720

Hintergrund ist der Fokus von Europa auf die Wasserstoffwirtschaft. Deutlich möchte zum weltweit führenden Ausrüster aufsteigen und investiert Milliarden Euro in den Aufbau einer Infrastruktur und die Förderung. Die EU dürfte einen ähnlichen Weg gehen. Daher kann der Brennstoffzelle als Antriebslösung bei LKWs, Bussen, Schiffen sowie zur Absicherung kritischer Infrastruktur zum Durchbruch verholfen werden. Unternehmen mit einem Fokus auf Wasserstoffbrennstoffzellen profitieren. Im TraderFox-Musterdepot gingen wir den Chart-Breakout bei Powercell Sweden um 30 Euro mit. Aktuell zieht der Wert sogar auf ein neues 52-Wochenhoch!

Ein vierter Brennstoffzellenwert und Pure Palyer am deutschen Markt ist die SFC Energy. Der Konzern setzt seit letztem Jahr verstärkt auf die Wasserstoffbrennstoffzelle und erhielt im Juni einen Abrufauftrag über 2,5 Mio. Euro. Rund 100 Standorte werden mit Backup-Lösungen ausgestattet. Dabei handelt es sich um kritische Telko-Infrastruktur. Wasserstoffbrennstoffzellen kommen wegen dem niedrigeren Wartungsaufwand zum Einsatz und, weil die Bundesregierung sie gegenüber Dieselaggregaten fördert. Langfristiges Potenzial liegt bei 1500 Standorten. SFC Energy sollte langfristig vom Marktdurchbruch der Wasserstoffbrennstoffzelle profitieren und will sie auch für Mobilitätsanwendungen fit machen. Sie werden auch zur Realisierung des geplanten Ziels eines Umsatzes von 100 Mio. Euro beitragen. Dieser sollte in Richtung 2022/23 möglich sein. Kurzfristig ist bei den Zahlen jedoch nicht mit einem Impuls zu rechnen. Wegen der Stärke der anderen Brennstoffzellen-Aktien könnte die SFC dennoch auf neue Hochs ziehen!

sfc1

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung