Leichte relative Stärke in einem schwachen Gesamtmarkt zeigt heute die Aktie der Deutschen Post! Der Brief- und Paketlogistiker profitiert aktuell besonders stark vom eCommerce-Boom, zumal das Paketaufkommen seit geraumer Zeit überdurchschnittlich stark

11.12.2020 um 17:18 Uhr

Leichte relative Stärke in einem schwachen Gesamtmarkt zeigt heute die Aktie der Deutschen Post!  Der Brief- und Paketlogistiker profitiert aktuell besonders stark vom eCommerce-Boom, zumal das Paketaufkommen seit geraumer Zeit überdurchschnittlich stark anzieht. Im aktuellen Weihnachtsgeschäft dürfte das Paketaufkommen in den Monaten November und Dezember laut einer Erhebung des Bundesverbands Paket- und Expresslogistik bei rund 420 Millionen Paketen liegen, was einem Zuwachs von mehr als 60 Millionen Paketen gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprechen würde.Angesichts der geplanten Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen wird das Paketaufkommen auch nach den Weihnachtsfeiertagen weiter überdurchschnittlich hoch ausfallen. Gute Aussichten bieten sich auch im Luftfracht-Segment, Mehr als die Hälfte des Luftfracht-Aufkommens wird international durch Passagierflugzeuge ausgeliefert, wobei diese Kapazitäten angesichts der Coronavirus-Pandemie größtenteils wegfallen. Dies eröffnet der Deutschen Post Spielraum für deutliche Preiserhöhungen, wobei sich das Luftfrachtaufkommen zuletzt aufgrund des Wirtschafts-Ramp-Ups seit dem krisenbedingten Einbruch deutlich erholt hat. HEUTE melden sich die Experten vom Analystenhaus Stifel Europe mit einem positiven Analystenkommentar zur Deutschen Post zu Wort. Dabei wurde die Einstufung mit "Buy" bestätigt und das Kursziel von 50 auf 52 Euro angehoben. 

post1

Die Deutsche Post konnte sich zuletzt im Bereich der Marke von 39 Euro stabilisieren, wobei größere Intraday-Rücksetzer zuletzt mit Käufen beantwortet wurden. Hellt sich die Marktstimmung wieder auf, ist die Deutsche Post mit enger Risikotoleranz eine Option für einen Long-Einstieg. Watchlist! 

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung