Rekor Systems revolutioniert die Verkehrsüberwachung mit AI-Technologien und wächst im Q1 um über 160 %!

23.04.2021 um 17:47 Uhr

US-Aktien mit relativer Stärke im Bereich des 52-Wochenhochs

Beim Screening zu US-Aktien mit relativer Stärke im Bereich des 52-Wochenhochs wurden wir auf die Aktie von Rekor Systems (REKR) aufmerksam, die gestern um knapp 9 % zulegen konnte und sich damit wieder in großen Schritten dem Allzeithoch nähern kann. Es bleibt spannend denn heute gab es dann ein neues Allzeithoch. Das Unternehmen hat sich auf innovative AI-Funktionen für die Verkehrsüberwachung spezialisiert und konnte gerade erst überzeugende vorläufige Quartalszahlen präsentieren, die auf ein Quartalswachstum von 160 % hinweisen. Gute Nachrichten, relative Stärke und ein bevorstehender charttechnischer Trigger sind in Kombination mit einem aktiven Trend-Template immer einen Blick wert. Hier könnte die Trendfortsetzung zeitnah gelingen. Wir sehen uns die Aktie daher heute genauer an.

Rekor Systems nutzt die KI für die Fahrzeugerkennung


Rekor Systems (REKR) ist mit 739 Mio. USD eine noch sehr niedrigkapitalisierte Firma, die allerdings mit sehr hohen Wachstumsraten überzeugen kann und noch wenige Börsianer auf dem Radar haben. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Entwicklung von AI-basierten Kennzeichenerkennungssystemen, die überwiegend für die Verkehrsüberwachung eingesetzt werden. Bedient werden auf diese Weise zum einen Regierungskunden, aber auch verschiedene Privatunternehmen, die mit den Technologien ihren Betrieb sicherer und effizienter machen wollen. Insgesamt werden bereits über 15 intelligente Lösungen angeboten und mehr als 14.000 Fahrspuren in über 80 Ländern mit den Systemen überwacht. Hyundai nutzt die Technologie bspw. für innovative Lösungen, die den Rückrufstatus der Fahrzeuge auf das Telefon des Eigentümers übermitteln, MasterCard nutzt die Funktionen für ein besseres Kundenerlebnis bei Restaurantketten. Mit der Powered Drive Through-Plattform von Mastercard, die in Zusammenarbeit mit Rekor bereitgestellt wird, kann man großen Schnellrestaurantmarken dabei helfen, ihre Durchfahrts- oder Interaktionsfunktionen durch Fahrzeugerkennung, Sprachbestellung und künstliche Intelligenz zu transformieren. Kunden bekommen anhand der letzten Bestellungen bspw. auch für sie relevante Menüs angezeigt. Das Kundenerlebnis wird verbessert. White Castle nutzt diese Funktionen im Zuge eines Pilotprojekts bereits. Weitere Ketten sollen folgen. Auch Nvidia ist ein wichtiger Partner, der die AI-Technologien nutzt.

rek1

Quelle: Company Overview April 2021 https://www.rekor.ai/investors

Rekor One verbessert die Infrastrukturplanung und bekämpft den Klimawandel

Im vergangenen Oktober kündigte Rekor Sytems mit der Einführung von Rekor One seine revolutionäre neue Roadway Intelligence Platform an. Die Technologie ist mit 6 Patenten geschützt und soll Fahrbahninformationen in Echtzeit durch AI-gesteuerte Entscheidungen bereitstellen, um Regierungskunden bei der Verkehrsüberwachung zu unterstützen. Mit Rekor One können Kunden ihre IP-Kameras nutzen und sie in ein sicheres und intelligentes mehrdimensionales intelligentes Straßennetz verwandeln. Die Anbindung von Datenbanken und Betriebssystemen ermöglicht nicht nur eine effizientere und automatisierte Einhaltung der Sicherheits- und Datenschutzprotokolle, sondern auch langfristige Kostensenkungen. Die Steuerung und Verwaltung lassen sich bequem über ein übersichtliches Dashboard abwickeln. Im Bereich der Infrastruktur können etwa Überlastungsmuster erfasst werden, indem bspw. die Art und Anzahl der Fahrzeuge in bestimmten Abschnitten dokumentiert wird. Genutzt werden diese Erkenntnisse dann auch für Emissionsberechnungen und Planungen des Verkehrsnetzes. Dies macht Rekor zu einem direkten Profiteur der Infrastrukturprogramme und einen Partner im Kampf gegen den Klimawandel. 

rek2

Quelle: Company Overview April 2021 https://www.rekor.ai/investors


Vorteile auch für bessere Sicherheit und höhere Einnahmequellen

Auch bei der Sicherheit gibt es Vorteile. Strafverfolgungsbehörden können Fahrzeugdaten über Apps abrufen und dank der Kameras in Echtzeit auf Geschwindigkeitsübertretungen, Unfälle oder flüchtende Straftäter aufmerksam gemacht werden. Mehr als 70 Polizeidienststellen in 6 Ländern nutzen diese Funktionen bereits erfolgreich. Letztlich verbessert Rekor One auch die Einnahmequellen für die Regierung, indem die Technologie in Mautstationen oder für die Parkraumüberwachung eingesetzt werden. Ende des letzten Jahres wurden 30 neue Edge-Kameras und ein ALPR-System (Automatic License Plate Recognition) in Dauphin County, Pennsylvania installiert, um Täter nach Gewaltverbrechen schneller zu lokalisieren. Rekor sichert sich hier von der Regierung einen 5-Jahresvertrag mit einem Volumen von 525.000 USD. Oklahoma folgte im November mit der Einbindung der Funktionen im gesamten Bundesstaat, um das wachsende Problem von nicht versicherten Fahrzeugen zu bekämpfen und die Fahrzeugidentifikation in Echtzeit zu automatisieren. Ins Leben gerufen wurde gleichzeitig auch ein neues UVED-Programm. Autofahrer nehmen an diesem Teil, wenn sie eine Gebühr von 174 USD zahlen und eine Versicherung abschließen. Strafen werden so vermieden. Für jede einzelne dieser Anmeldungen erhält Rekor eine Bearbeitungsgebühr von 43 USD. Mit über 273,6 Mio. registrierten Fahrzeugen in den USA werden nach Angaben der aktuellsten Daten des Insurance Information Institute und der Federal Highway Administration rund 33,5 Mio, ohne Versicherung betrieben. Fast jedes 8. Fahrzeug in den USA ist nicht versichert, wodurch versicherte Fahrer im Falle eines Unfalls einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Weitere Bundesstaaten könnten nachziehen.

rek3

Quelle: Company Overview April 2021 https://www.rekor.ai/investors


Neue E-Commerce-Plattform erleichtert den Zugang zu neuen Services

Vor etwa einem halben Jahr führte Rekor mit der Rekor Solution Suite einen neuen Online-Shop ein, auf dem Kommunen und Unternehmen jetzt bequem eine vollständige Palette der hochwertigen Fahrzeugerkennungslösungen von Rekor mit nur einer Kreditkarte und einem Klick erwerben können. Geld verdient Rekor prinzipiell mit monatlichen Abo-Gebühren. Interessant sind Überwachungssysteme nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Hausbesitzer. Mit dem Rekor Scout Home können Garagentore oder Einfahrten automatisch geöffnet werden, wenn sich das richtige Fahrzeug nähert. Auf der anderen Seite werden verdächtige Fahrzeuge erfasst und im Falle eines Einbruchs können diese entsprechend ausgewertet werden. Größere Gelände von Unternehmen und Parkplätze können besser überwacht werden, indem „Whitelists“ und „Blacklists“ für berechtigte oder eben nicht berechtigte Einfahrten registriert werden. Mit der neuen Rekor Go-App können auch Überprüfungen über iOS- und Android-Geräte durchgeführt werden. Auch die Internationalisierung läuft an. Die Rekor Solution Suite ist jetzt in 5 weiteren Sprachen verfügbar und 2021 soll das Rollout auf insgesamt 56 Länder gelingen. 

Gigantischer Wachstumsmarkt und starke vorläufige Quartalszahlen überzeugen

Der adressierbare Markt soll laut Angaben von Rekor derzeit etwa 29,3 Mrd. USD groß sein und bis 2026 / 2027 auf über 60 Mrd. USD anwachsen können. Vor allem die Nachfrage nach den Videoüberwachungs- und Softwarelösungen wird dabei stark zunehmen. Nun wurden erst diesen Montag die vorläufigen Ergebnisse des Q1-2021 präsentiert. Erwartet wird ein Bruttoerlös von 4,2 Mio. USD (Konsens: 3,77 Mio. USD), was einem Anstieg von mehr als 160 % ggü. dem Vorjahr (1,6 Mio. USD) entspricht. Der CEO spricht von einer höheren Nachfrage, nachdem eine Neuausrichtung vermehrt auf Geschäfts- und Regierungssegmente durchgeführt wurde. 70,1 Mio. USD an neu beschafftem Kapital sollen nun für Betriebskosten sowie der Forschungs- und Entwicklungszwecke genutzt werden. Am 10.05. werden die endgültigen Q1-Zahlen erwartet. Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die Analysten mit einem Umsatz von 26 Mio. USD und einem EPS von – 0,20 USD je Aktie. 2022 soll es bereits auf 58,2 Mio. USD bzw. 0,14 USD je Aktie nach oben gehen. 

rek4

Quelle: Company Overview April 2021 https://www.rekor.ai/investors


Northland hebt Kursziel und sieht Chancen für neue Aufträge

Northland meldete sich nach den vorläufigen Zahlen zu Wort und hob das Kursziel von 24 auf 26 USD (Outperform) an. Vom aktuellen Niveau entspricht dies immer noch einem Aufwärtspotenzial von rund 20 %. Begründet wird die Anhebung mit einem neuen Gesetzesentwurf in Texas, der ein bereits bestehendes Rekor-Programm in Oklahoma nachahmt. Texas könnte also bald an die Tür klopfen, um die Technologien ebenfalls zu ordern. Auch Florida hat ähnliche Gesetze und bietet Chancen, heißt es.

Fazit: Rekor konnte sich in den letzten Monaten immer wieder bedeutende Aufträge sichern und durch die Einführung neuer Produkte auch die Internationalisierung besser vorantreiben. Eine sehr spannende, aber aufgrund der Bewertung auch spekulative Wachstumsstory. Der Markt ist mit 60 Mrd. USD sehr vielversprechend, allerdings kommt das KUV21e mit den aktuellen Erwartungen gerade auf 28. Sollten die hohen Wachstumsraten beibehalten werden können, dann dürfte es hier schnell eine Verbesserung geben (KUV22e bei 14, KUV23e bei 7). Charttechnisch betrachtet gibt das Trend-Template grünes Licht. Die Aktie notiert wieder unmittelbar im Bereich des Allzeithochs und könnte nun zur Trendfortsetzung ansetzen.

rek5

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung