Fast Food-Sektor profitiert von steigenden Konsumausgaben und Reopening-Phantasie - Texas Roadhouse pulverisiert die Erwartungen in Q1!

30.04.2021 um 15:21 Uhr

Schwergewichte aus dem US-Fast-Food-Sektor wie Starbucks oder McDonald´s können derzeit von steigenden Konsumentenausgaben und der Aussicht auf ein baldiges Reopening im stationären Filialgeschäft profitieren. In diesem Zusammenhang sollte man heute die Aktie von Texas Roadhouse (TXRN) für einen Long-Einstieg auf der Watchlist haben, nachdem die US-Steakhouse-Kette in Q1 mit einem deutlich besser als erwartet ausgefallenen Ergebnis aufwarten konnte. 

Demnach verbesserte sich der Gewinn je Aktie auf 91 Cents (Vorjahreszeitraum: 23 Cents) womit die Konsenserwartungen von 59 Cents je Akte deutlich übertroffen werden konnten. Auch bei den Umsatzerlösen auf Konzernebene wurde ein deutlicher Anstieg von 23% auf 800,6 Mio. USD verzeichnet (Konsens: 746 Mio. USD), während die vergleichbaren Umsatzerlöse um 18,6% verbessert werden konnten. Neben dem Reopening im stationären Filialgeschäft profitierte man vor allem vom dynamischen Wachstum im Drive-In und Takeaway-Segment sowie weiter verbesserten Margen. 

Für das laufende Fiskaljahr rechnet der Analystenkonsens hier aktuell mit einem EPS-Anstieg von 0,45 auf 2,55 USD, während der Gewinn je Aktie von 3,42 USD verbessert werden konnte. 

HEUTE melden sich die Experten von Wedbush Securities mit einem positiven Analystenkommentar zu Wort, wobei das Kursziel von 110 auf 122 USD angehoben und die Einstufung mit "Outpoerform" bestätigt wurde.

Fazit: Nachdem Texas Roadhouse gestern aus eine mehrwöchigen Seitwärtsrange auf ein neues Jahreshoch ausbrechen konnte, sollte sich die übergeordnete Aufwärtsbewegung heute mit dem besser als erwarteten Q2-Zahlenwerk weiter fortsetzen!

txrnn

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung