Cybersecurity bleibt weiterhin einer der heißesten Anlagetrends. Mimecast (MIME) hat sich auf Lösungen für E-Mail-Sicherheit spezialisiert und rückt mit einem mustergültigen Breakout in den Fokus!

27.08.2021 um 14:09 Uhr

Liebe Trader,

Cybersecurity-Stocks bleiben weiterhin gefragt. Zscaler (ZS) und Crowdstrike (CRWD) erklommen genauso wie Fortinet (FTNT) und Palo Alto Networks (PANW) neue Hochs. Neben starken Quartalszahlen von Palo Alto Networks waren es auch die Ankündigungen von Google und Microsoft, die den Aktien aus der Branche Auftrieb gaben. Die Tech-Giganten erhöhen ihre Investitionen in den nächsten Jahren massiv und wollen damit neues qualifiziertes Personal schulen, die Software-Lieferkette stärken und die Open-Source-Sicherheit vorantreiben. In einem Meeting mit US-Präsident Joe Biden, über das CNBN in dieser Woche berichtete und bei dem weitere CEOs aus verschiedenen Branchen teilnahmen, kündigte Microsoft eine Vervierfachung seiner Cybersecurity-Ausgaben auf 20 Mrd. USD über die nächsten 5 Jahren an. Google (GOOGL) will immerhin noch 10 Mrd. USD ausgeben. Dies bestätigt wieder einmal die Wichtigkeit, da Hackerangriffe und besonders die Ransomware-Attacken deutlich zugenommen haben. Schätzungen zu den IT-Sicherheitsausgaben könnten daher zu konservativ sein.

Bildschirmfoto 2021-08-27 um 11_07_09


Eine Cybersecurity-Aktie sollten Investoren jetzt unbedingt im Blick behalten: Mimecast (MIME) ist ein Spezialist für Technologien, die einen sicheren E-Mailverkehr gewährleisten.  E-Mail gehört immer noch zu einem der wichtigsten Kommunikationskanäle und sind ein beliebter Angriffspunkt für Ransomware-Attacken. Das Unternehmen bietet Lösungen für den cloudbasierten Webschutz und Cyber-Resilicence-Technologien. Malware, Phishing-, Credential-Harvesting- und Identitätsfälschungsangriffe lassen sich identifizieren und blockieren, bevor ein Schaden verursacht werden kann. Auch interne Kommunikationstools lassen sich besser verteidigen und auch gegen mögliche Insider-Risiken absichern. 
 
Insgesamt vertrauen weltweit schon über 40.000 Organisationen auf Mimecast. Dazu zählen auch 20.000 Office 365-Kunden. 17 Mio. Mimecast-User gibt derzeit, wobei es weltweit 1 Mrd. Menschen sind, die täglich Emails verschicken. Das Potenzial ist also noch groß. Der Trend zur Digitalisierung, zum Home-Office und Online-Shopping werden anhalten. Insgesamt hat Mimecast einen adressierbaren Markt von 25,4 Mrd. USD vor sich, der durch neue Produkteinführen immer weiter vergrößert werden kann. Auch der öffentliche Sektor wird zunehmend transformiert und kommt als Wachstumschance hinzu. 
 
Mimecast hat mittlerweile über 70 Integrationsmöglichkeiten für Lösungen der Anbieter wie Rapid7 (RPD), CrowdStrike (CRWD), Splunk (SPLK), Microsoft (MSFT) sowie auch Palo Alto Networks (PANW). Mimecast-Lösungen werden in deren Technologien quasi integriert, um Gefahren besser identifizieren zu können. Die Lösungen schützen nicht nur gegen den eigentlichen Angriff, sondern helfen auch bei der Wiederherstellung. 
 
Mimecast machte im Juli mit der Vorstellung des CyberGraphs eine bedeutende Ankündigung. Unter diesem Namen wurde ein neues Add-on für Mimecast Secure Email Gateway (SEG) eingeführt, das entwickelt wurde, um mithilfe künstlicher Intelligenz ausgeklügelte Phishing- und Identitätswechselangriffe noch besser zu erkennen. Damit will man den Angreifern quasi zuvorkommen. 
 
Anfang des Monats vermeldete das Unternehmen starke Q1-Zahlen: Der Umsatz konnte um 23,7 % auf 142,5 Mio. USD zulegen und lag damit über dem Analysten-Konsens von 138,1 Mio. USD. Wichtig: 98 % der Umsätze sind bereits wiederkehrend. Der Gewinn/Aktie stieg um 45,5 % auf 0,32 USD, während Analysten nur mit 0,29 USD gerechnet hatten. 600 Neukunden kamen hinzu. 
 
Bildschirmfoto 2021-08-27 um 11_01_35

Mimecast (ISIN GB00BYT5JK65): E-Mails stellen derzeit unverändert die größte Bedrohung für mögliche Phishing- und Ransomware-Angriffe dar. Die guten Quartalszahlen und die angekündigte Aufnahme in den S&P MidCap 400-Index beflügeln und sorgen in dieser Woche für den mustergültigen Ausbruch aus Tasse-mit-Henkel-Formation. Wachstumsinvestoren und Trader greifen die Aktie auf.

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung