Electronic Arts strebt den Big Picture-Breakout an. Die Activision Blizzard-Übernahme durch Microsoft zeigt die Bedeutung für das Metaverse!

21.01.2022 um 17:14 Uhr

Liebe Trader,
 
die Aktie von Electronic Arts (EA) ist für einen Trade interessant. Das hat folgende Gründe:

  • Erstens, der Kauf von Activision Blizzard durch Microsoft hat die strategische Bedeutsamkeit der Gaming-Unternehmen gezeigt. Mit ihren Spielen haben sie große Communities aufgebaut, die sich ins Metaverse überführen lassen. Gaming wird also eine Schlüsselrolle bei dieser Computer Technologie einnehmen.
  • Zweitens, durch die wachsende strategische Bedeutung dürfte es generell zu einer Ausweitung der Bewertungsmultiples bei Unternehmen kommen, die ein breites Spektrum an Spielen offerieren. Bei EA ist das durch die Positionierung bei Sport-Games sowie dank Battlefield und Apex Legends der Fall. Das KGV23e von 18,5 hat Raum nach oben.
  • Drittens, die Aktie wird aus charttechnischer Sicht spannender. EA tendiert seit Mitte 2020 nur seitwärts. Jetzt könnte es zum Big Picture-Breakout kommen und damit würde auch die Charttechnik grünes Licht geben.

as

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung