Aktien aus der Biotechnologie-Branche sind hot: United Therapeutics (UTHR) und Horizon Therapeutics (HZNP) liefern besser als erwartete Quartalszahlen.

03.11.2022 um 11:40 Uhr

Liebe Börsianer,

Aktien aus der Biotechnologie-Branche bewiesen in den letzten Wochen relative Stärke zum Gesamtmarkt. Die Branchendynamik ist dabei sehr hoch. Die kann heute United Therapeutics (UTHR) vorbörslich mit den Q3-Zahlen bestätigen. Das Unternehmen hatte im Mai die zusätzliche FDA-Zulassung für die Lungenkrankheitstherapie Tyvaso DPI erhalten. Diese fungiert nun als Katalysator für den Wachstumskurs. Das Unternehmen will bis Ende des 6.000 Patienten mit Tyvaso behandeln. Bis Ende 2025 sollen es 25.000 sein. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Gerät und Medikament (Inhalationspulver Tyvaso DPI) zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH) und der pulmonalen Hypertonie in Verbindung mit interstitieller Lungenerkrankung (PH-ILD). Ziel ist die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit.  Im 3. Quartal konnte das Unternehmen den Umsatz um Jahresvergleich um 16 % auf 516 Mio. USD steigern. Dies waren 22 Mio. USD mehr als erwartet. Damit konnte das Unternehmen bei Tyvaso in den ersten neun Monaten des Jahres um 57 % wachsen. Der Gewinn je Aktie konnte um 44 % auf 4,91 USD zulegen. Erwartet wurden 3,89 USD. Bis Ende der Dekade rechnet das Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von etwa 8 Mrd. USD, wobei die Hälfte auf pulmonale Hypertonie und die andere Hälfte auf Lungenfibrose entfallen sollen.  

Unbenannthh

United Therapeutics (ISIN US91307C1027): Der Gewinn je Aktie soll in diesem Jahr bei 16,06 USD landen und bis 2024 auf 19,07 USD zulegen. Das KGV22e beträgt 14,6. Die Aktie sollte das Momentum der letzten Monate aufrecht erhalten können.  

 

Auch das Biotech-Unternehmen Horizon Therapeutics (HZNP) konnte mit den Q3-Zahlen überzeugen. Das Unternehmen war früher als Horizon Pharma bekannt und änderte im Mai 2019 seinen Namen. Der Umsatz ging zwar im Jahresvergleich um 11 % auf 925,40 Mio. USD zurück, lag allerdings deutlich über den Konsensschätzungen. Auch der Gewinn je Aktie übertraf trotz eines Rückgangs um 29 % auf 1,25 USD die Erwartungen von 1,01 USD deutlich. Das Management erhöhte jetzt die Erhöhung der Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2022 auf 3,59 bis 3,61 Mrd. USD. Die Konsensschätzungen lagen bisher 3,56 Mrd. USD. Das bereinigte EBITDA soll bei 1,32 bis 1,34 Mrd. USD landen. Horizon Therapeutics hat sich auf die Entwicklung von Medikamenten konzentriert, die den dringenden Bedarf von Menschen decken, die von seltenen Autoimmun- und schweren Entzündungskrankheiten betroffen sind. Der Umsatz von TEPEZZA zur intravenösen Infusion gegen Augenschäden soll im laufenden Jahr im hohen zweistelligen Bereich wachsen. Der Umsatz soll außerhalb der USA auf mehr als 1 Mrd. USD zulegen, wodurch sich die weltweiten Nettoumsatzerwartungen auf mehr als 4 Mrd. USD erhöhen. KRYSTEXXA zur Gichtbehandlung soll jetzt im Gesamtjahr um ca. 25 % wachsen. HC Wainwright & Co. Analysten nehmen die Aktie jetzt mit einem Neutral-Rating in die Coverage auf und vergeben ein Kursziel von 74 USD.  

Unbenanntkkk

Horizon Therapeutics (ISIN IE00BQPVQZ61): Der Gewinn je Aktie soll in diesem Jahr bei 4,50 USD landen und bis 2024 auf 6,64 USD zulegen. Das KGV22e von 15 ist daher moderat. Die Aktie befindet sich in einer Bodenbildung und kann vorbörslich 7 % zulegen.  

 

Biopharmazeutika

Biopharmazeutika
Exelixis 16,53$ 1,11 %
Xencor 29,83$ 0,48 %
Rockwell Medical - -
Alle Biopharmazeutika Aktien anzeigen
Top-News im Biopharmazeutika Sektor
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung