Börse:
FRESENIUS SE+CO.KGAA O.N.
[WKN: 578560 | ISIN: DE0005785604] Aktienkurse
43,890€ 0,86%
Echtzeit-Aktienkurs FRESENIUS SE+CO.KGAA O.N.
Bid: 43,825€ Ask: 43,955€

AKTIE IM FOKUS 2: FMC-Erholung nimmt Fahrt auf - Barclays optimistisch

20.06.2019 um 10:35 Uhr

(neu: mehr Details und Hintergrund)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Dialysekonzerns FMC haben am Donnerstag nach einer Empfehlung der britischen Bank Barclays die 200-Tage-Linie zurückerobert. Ein Sprung über den mittelfristigen Trendindikator kann für frischen Schwung sorgen. Zuletzt stiegen die FMC-Papiere um 1,76 Prozent auf 71,52 Euro. Der 200-Tage-Durchschnitt verläuft aktuell knapp über 71 Euro.

Barclays-Analyst Hassan Al-Wakeel hält die Sorgen vieler Investoren hinsichtlich des mittelfristigen Wachstumspotenzials der Fresenius-Tochter für übertrieben. Die Übernahme von NxStage sollte sich auszahlen und zusammen mit Kosteneinsparungen in den USA den Gewinnmargen helfen. Der Experte hob auch daher sein Kursziel von 71,00 auf 81,50 Euro an. Damit sieht er mittelfristig noch knapp 14 Prozent Luft nach oben und stufte die Aktien von "Equal Weight" auf "Overweight" hoch.

Seit dem Mehrjahrestief von 55,44 Euro Anfang 2019 hat sich der Kurs mittlerweile um rund 29 Prozent erholt. Bis zum Rekordhoch von 93,82 Euro vom Februar 2018 fehlt allerdings noch ein gutes Stück. Gründe für den zwischenzeitlichen Rückschlag gab es mehrere. Zunächst hatten Anleger in einem schwächeren Börsenumfeld Kasse gemacht. Mitte Oktober strich FMC dann die Jahresziele 2018 zusammen und im Dezember dann die Gewinnziele für 2020. Rückenwind erhielt die Erholung der vergangenen Monate auch vom wieder zuversichtlicher klingenden Management.

So steht FMC in seinem größten Markt, den USA, wie die gesamte Pharmabranche unter dem stetigen Kostendruck der Krankenkassen und des Staates. Mit dem US-Medizintechnikanbieter NxStage hat FMC aber womöglich nun ein Ass im Ärmel. Denn die Heimdialyse gilt als kostengünstiger. Zudem will FMC als Teil der Problemlösung die Kosten besser in den Griff bekommen sowie mehr in das Wachstum investieren, etwa in den Schwellenländern. Auch mehr Privatpatienten versucht der Konzern anzulocken./mis/tav/gl/jha/

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

FRESENIUS SE+CO.KGAA O.N. Chart
FRESENIUS SE+CO.KGAA O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen