Börse:
SALZGITTER AG O.N.
[WKN: 620200 | ISIN: DE0006202005] Aktienkurse
17,470€ 0,55%
Echtzeit-Aktienkurs SALZGITTER AG O.N.
Bid: 17,425€ Ask: 17,515€

DGAP-News: Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern bestätigt Turnaround im ersten Halbjahr 2015 (deutsch)

13.08.2015 um 07:30 Uhr

Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern bestätigt Turnaround im ersten Halbjahr 2015

DGAP-News: Salzgitter AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern bestätigt Turnaround im ersten
Halbjahr 2015

13.08.2015 / 07:30

---------------------------------------------------------------------

- Im Vorjahresvergleich signifikant gesteigertes Ergebnis vor Steuern

- Restrukturierungsprogramm "Salzgitter AG 2015" als Haupttreiber der
Ergebnisverbesserung

- Prognose Geschäftsjahr 2015 bestätigt

Der Salzgitter-Konzern schloss das erste Halbjahr 2015 mit einem gegenüber
dem Vorjahr erheblich gesteigerten, erstmals seit 2011 wieder positiven
Halbjahresergebnis vor Steuern ab. Zu dieser erfreulichen Entwicklung
trugen alle Geschäftsbereiche in Form von im Jahresvergleich verbesserten
Resultaten bei. In Summe wurden 33,1 Mio. EUR Aufwand für
strukturverbessernde Maßnahmen verkraftet. Die finanzielle Basis bleibt mit
35 % Eigenkapitalquote sowie 178 Mio. EUR Nettoguthaben sehr solide.

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann äußerte sich
hierzu: "Diese Entwicklung belegt, ungeachtet des nach wie vor
herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds in Europa, die durchgreifende
Wirkung des konzernweiten Restrukturierungsprogramms "Salzgitter AG 2015".
Sie ist das Ergebnis unserer eigenen Anstrengungen. Gleichwohl haben wir
immer noch eine harte Wegstrecke vor uns und eine ganze Reihe von Aufgaben
zu erledigen. Den erfolgreich eingeschlagenen Weg gilt es konsequent
weiterzugehen."

Mit 4.529,6 Mio. EUR rangierte der Außenumsatz des Salzgitter-Konzerns im
ersten Halbjahr 2015 etwa auf Vorjahresniveau (1. Halbjahr 2014: 4.549,3
Mio. EUR). Das Unternehmen erwirtschaftete erfreuliche 80,2 Mio. EUR Gewinn
vor Steuern (1. Halbjahr 2014: -4,2 Mio. EUR). Darin sind sowohl 16,4 Mio.
EUR positiver Beitrag aus dem Aurubis-Engagement (1. Halbjahr 2014: 39,2
Mio. EUR) als auch in Summe 33,1 Mio. EUR Aufwand für strukturverbessernde
Maßnahmen enthalten. Aus 41,3 Mio. EUR Nachsteuerresultat (1. Halbjahr
2014: -15,9 Mio. EUR) errechnen sich 0,72 EUR Gewinn je Aktie (1. Halbjahr
2014: -0,33 EUR). Die Verzinsung des eingesetzten Kapitals (ROCE) betrug
5,4 % (1. Halbjahr 2014: 1,1 %).

Außenumsätze nach Geschäftsbereichen (Mio. EUR):

^

H1 2015 (H1 2014)

Flachstahl 1.030,1 (1.095,6)

Grobblech / Profilstahl 500,2 (556,5)

Energie 574,9 (651,0)

Handel 1.690,3 (1.560,0)

Technologie 636,3 (592,8)

Industrielle Beteiligungen / Konsolidierung 97,7 (93,2)

Konzern 4.529,6 (4.549,3)

°

Vorsteuerergebnisse (EBT) nach Geschäftsbereichen (Mio. EUR):

^

H1 2015 (H1 2014)

Flachstahl 20,7 (-6,9)

Grobblech / Profilstahl -19,5 (-42,6)

Energie 3,3 (-19,8)

Handel 17,3 (7,0)

Technologie 14,6 (11,5)

Industrielle Beteiligungen / Konsolidierung 43,7 (46,6)

Konzern 80,2 (-4,2)

°

Auf Grundlage der Planungen der einzelnen Geschäftsbereiche und unter
Berücksichtigung weiterer positiver Effekte des Konzernprogramms
"Salzgitter AG 2015" gehen wir für den Salzgitter-Konzern im Jahr 2015
weiterhin von

- einem stabilen Umsatz,

- einem Vorsteuergewinn im niedrigen bis mittleren zweistelligen
Millionen-Euro-Bereich sowie

- einer über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte
Kapital (ROCE) aus.

Weitere Informationen können der heute erschienenen, ausführlichen
Pressemitteilung sowie dem entsprechenden Quartalsbericht entnommen werden.
Diese sind abrufbar unter: www.salzgitter-ag.de

Wie schon in den vergangenen Jahren weisen wir darauf hin, dass Chancen und
Risiken aus aktuell nicht absehbaren Erlös-, Vormaterialpreis- und
Beschäftigungsentwicklungen sowie Veränderungen von Währungsparitäten den
Verlauf des Geschäftsjahres 2015 erheblich beeinflussen können. Die hieraus
resultierende Schwankungsbreite des Konzernergebnisses vor Steuern kann -
wie die aktuellen Ereignisse zeigen - ein beträchtliches Ausmaß sowohl in
negativer als auch positiver Richtung annehmen. Die Dimension dessen wird
deutlich, wenn man unterstellt, dass bei rund 12 Mio. t p.a. abgesetzten
Stahlerzeugnissen der Geschäftsbereiche Flachstahl, Grobblech/Profilstahl,
Energie und Handel im Schnitt 25 EUR Margenveränderung pro Tonne bereits
ausreichen, um 300 Mio. EUR jährliche Ergebnisvarianz zu verursachen.
Darüber hinaus begrenzen volatile Rohstoffkosten sowie kürzere
Vertragslaufzeiten auf der Beschaffungs- genauso wie auf der Absatzseite
die Planungssicherheit des Unternehmens.

Disclaimer: Einige der in dieser Mitteilung gemachten Aussagen haben den
Charakter von Prognosen bzw. können als solche interpretiert werden. Sie
sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und gelten naturgemäß unter
der Voraussetzung, dass keine unvorhersehbare Verschlechterung der
Konjunktur und der spezifischen Marktlage für die Gesellschaften in den
Unternehmensbereichen eintritt, sondern sich die Grundlagen der Planungen
und Vorschauen in dem Umfang und dem zeitlichen Rahmen wie erwartet als
zutreffend erweisen. Die Gesellschaft übernimmt - unbeschadet bestehender
gesetzlicher, insbesondere kapitalmarktrechtlicher Anforderungen - keine
Verpflichtung, vorausblickende Aussagen, die ausschließlich auf den
Umständen am Tag der Veröffentlichung basieren, laufend zu aktualisieren.

Kontakt:
Markus Heidler

Leiter Investor Relations

Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
EMail: ir@salzgitter-ag.de

---------------------------------------------------------------------

13.08.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter
Deutschland
Telefon: +49 5341 21-01
Fax: +49 5341 21-2727
E-Mail: info@salzgitter-ag.de
Internet: www.salzgitter-ag.de
ISIN: DE0006202005
WKN: 620200
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
386145 13.08.2015

SALZGITTER AG O.N. Chart
SALZGITTER AG O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen