dpa-AFX Compact

VIRUS: Adva rechnet nun mit negativer Ergebnismarge - Aktienkurs sackt ab

18.02.2020 um 21:59 Uhr

MEININGEN-DREISSIGACKER (dpa-AFX) - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking rechnet wegen des Corona-Virus nun mit einer negativen Proforma-Betriebsergebnismarge im ersten Quartal. Aufgrund der gegenwärtigen Situation in China erwarte der Vorstand Engpässe bei den Zulieferern des Unternehmens, teilte Adva am Dienstagabend in Meiningen-Dreissigacker mit. Ob und in welchem Umfang sich die Situation in China noch
weiter verschlechtern oder auch verbessern werde, könne gegenwärtig noch nicht
belastbar vorhergesehen werden. Der Vorstand gehe allerdings davon aus, dass
sich lediglich einige Umsätze in die Folgequartale verschöben und das
Absinken der Betriebsergebnismarge in der Jahresbetrachtung dementsprechend bald ausgleichen werde.

Anleger zogen dennoch bereits die Reißleine. Der Aktienkurs von Adva brach auf der Handelsplattform Tradegate in ersten Reaktionen um bis zu sieben Prozent ein. Zuletzt betrug das Minus dort gegenüber dem Xetra-Schlusskurs vom Vortag noch 3,8 Prozent./he/tih

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung