dpa-AFX Compact

VIRUS: Brenntag setzt Prognose aus - Geschäft im ersten Quartal kaum betroffen

07.04.2020 um 08:52 Uhr

ESSEN (dpa-AFX) - Der Chemikalienhändler Brenntag setzt wegen der Coronavirus-Pandemie seine Jahresprognose aus. Die Geschäftsentwickung sei im ersten Quartal zwar noch nicht nennenswert beeinflusst worden, teilte der MDax -Konzern am Dienstag in Essen mit. Abgesehen von wenigen Ausnahmen arbeiteten auch alle Standorte "voll operativ". Dennoch lasse die derzeitige Ausbreitung der Lungenkrankheit Covid-19 vor allem in Europa und Nordamerika aktuell keine verlässliche Einschätzung der Geschäfte für den weiteren Jahresverlauf zu. Die Unsicherheit auf die erwarteten Auswirkungen habe sich seit dem Prognosebericht von Anfang März deutlich erhöht.

Sobald sich eine Eindämmung der Pandemie abzeichnet und eine genauere Abschätzung der Effekte möglich ist, will der Konzern die Prognose aktualisieren. Der Konzern verfüge über ein robustes Geschäftsmodell, eine hohe Liquidität und habe Zugriff auf umfangreiche Kreditlinien, hieß es./men/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung