dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: LPKF rutschen nach Zahlen und Ausblick auf Tief seit Anfang Juli

05.08.2020 um 12:31 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von LPKF sind am Mittwoch nach der Zahlenvorlage auf ein Tief seit einem Monat abgerutscht. Mit einem Abschlag von 8,6 Prozent auf 20,25 Euro wurden sie zum abgeschlagenen Schlusslicht im Kleinwerte-Index SDax . Als wegweisend dafür galt, dass der Laserspezialist im dritten Quartal weniger Umsatz und Gewinn erwartet.

Laut Analystin Alina Köhler von der Privatbank Hauck & Aufhäuser muss LPKF die Prognose eingerechnet im vierten Quartal noch zulegen, um die Konsensschätzungen in diesem Jahr zu erfüllen. Dann wäre im Schlussquartal ein Umsatz von 51 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 8,6 Millionen Euro nötig, was nicht unmöglich, aber ambitioniert erscheine. Sie rechnet daher mit einer Abwärtskorrektur bei den Markterwartungen.

Perspektivisch tut dies ihrem Optimismus für die zum Kauf empfohlene Aktie aber keinen Abbruch. Sie sieht in einer vorübergehenden Kursschwäche eine gute Kaufgelegenheit, zumal die mittelfristig guten Aussichten rund um die LIDE-Technologie des Laserspezialisten intakt blieben./tih/fba

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung