CARL ZEISS MEDITEC AG
[WKN: 531370 | ISIN: DE0005313704] Aktienkurse
145,300€ 0,21%
Echtzeit-Aktienkurs CARL ZEISS MEDITEC AG
Bid: 145,000€ Ask: 145,600€

DGAP-News: Carl Zeiss Meditec verzeichnet Umsatzrückgang aufgrund der COVID-19-Pandemie (deutsch)

11.12.2020 um 07:00 Uhr

Carl Zeiss Meditec verzeichnet Umsatzrückgang aufgrund der COVID-19-Pandemie

^
DGAP-News: Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Carl Zeiss Meditec verzeichnet Umsatzrückgang aufgrund der COVID-19-Pandemie

11.12.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

__TOKEN__0__0__

Geschäft mit wiederkehrenden Umsätzen insgesamt stabil
JENA, 11. Dezember 2020

Carl Zeiss Meditec erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von
1.335,5 Mio. Euro (Vj. 1.459,3 Mio. Euro), ein Rückgang von -8,5 %
(währungsbereinigt: -8,7 %) im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis vor
Zinsen und Steuern (EBIT) fiel auf 177,6 Mio. Euro (Vj. 264,7 Mio. Euro).
Die EBIT-Marge lag bei 13,3 % (Vj. 18,1 %).

"Das Geschäftsjahr 2019/20 stand ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie",
kommentiert Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec
AG. "Oberste Priorität war für uns die enge Zusammenarbeit mit unseren
Kunden sowie der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir haben
schnell auf den kurzfristigen Nachfragerückgang reagiert, unsere
Produktions- und Lieferfähigkeit gesichert und Kosten angepasst. Zudem trug
ein in Summe stabiles Geschäft mit chirurgischen Verbrauchsmaterialien dazu
bei, den Rückgang bei Umsatz und Ergebnis zu begrenzen."

Beide strategische Geschäftsbereiche verzeichnen Umsatzrückgang

Im strategischen Geschäftsbereich (Strategic Business Unit, SBU) Ophthalmic
Devices ging der Umsatz im Geschäftsjahr 2019/20 um -7,3 %
(währungsbereinigt: -7,5 %) zurück auf 990,6 Millionen Euro (Vj. 1.068,6
Millionen Euro). Der Umsatz der SBU Microsurgery fiel um
-11,7 % (währungsbereinigt: -12,1 %) auf 344,8 Millionen Euro (Vj. 390,7
Millionen Euro). Wiederkehrende Umsätze aus Verbrauchsmaterialien,
Implantaten und Serviceleistungen erreichten einen Anteil von 38,8 % am
Umsatz - ein neuer Höchststand nach 33,9 % im Vorjahr.

Region APAC [1] entwickelt sich stabil - deutliche Rückgänge in EMEA [2] und
Americas

Der Umsatz in der Region EMEA ging um -13,1 % (währungsbereinigt: -12,7 %)
auf 362,4 Millionen Euro (Vj. 417,1 Millionen Euro) zurück. Rückgänge waren
insbesondere in den am stärksten von der COVID-19-Pandemie betroffenen
Märkten Westeuropas, Großbritanniens, der Türkei und der Region Mittlerer
Osten zu verzeichnen. In Deutschland war gegen Ende der Berichtsperiode
bereits wieder eine Erholung zu beobachten.

Die Region Americas verzeichnete einen Umsatzrückgang von -13,2 %
(währungsbereinigt:
-13,8 %) auf 384,0 Millionen Euro (Vj. 442,5 Millionen Euro). Hierbei
entwickelten sich insbesondere die USA und Brasilien deutlich rückläufig,
nachdem diese Regionen im ersten Halbjahr noch Wachstum erzielt hatten.

Die Region APAC erreichte mit einem Umsatz von 589,0 Mio. Euro annähernd das
Vorjahresniveau von 599,7 Mio. Euro (-1,8 %; wechselkursbereinigt -2,3 %),
gestützt von einer robusten Erholung im zweiten Halbjahr in China und
Südkorea. Die Märkte Japans, Indiens und Südostasiens entwickelten sich
hingegen rückläufig.

Operatives Ergebnis unter Vorjahr

Das operative Ergebnis (Ergebnis vor Zinsen und Steuern: EBIT) fiel im
Geschäftsjahr 2019/20 auf 177,6 Millionen Euro (Vj. 264,7 Millionen Euro).
Die EBIT-Marge sank auf 13,3% (Vj. 18,1 %) zurück. Bereinigt um
Sondereffekte ergab sich ein Wert von 13,8 % (Vj. 18,5 %). Der Gewinn pro
Aktie fiel auf 1,37 Euro (Vj. 1,79 Euro).

Grundsätzlich erwartet Carl Zeiss Meditec im Geschäftsjahr 2020/21 eine
Erholung der Märkte und damit eine Rückkehr zu erneutem Wachstum bei Umsatz
und EBIT. Aufgrund des aktuellen COVID-19-Infektionsgeschehens in Europa und
Nordamerika können jedoch erneute Belastungen durch die Pandemie zu Beginn
des neuen Geschäftsjahres nicht ausgeschlossen werden. Das Unternehmen
rechnet damit, dass die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres 2020/21 bei
Umsatz und EBIT hinter den entsprechenden Vorjahreswerten zurückbleiben
werden.

Umsatz nach strategischen Geschäftsbereichen

Angaben in 12 Monate 12 Monate Veränderung Veränderung zum Vorjahr
Mio. Euro 2019/20 2018/19 zum Vorjahr (währungsbereinigt)
Ophthalmic 990,6 1.068,6 -7,3% -7,5%
Devices
Microsurge- 344,8 390,7 -11,7% -12,1%
ry
Gesamtkon- 1.335,5 1.459,3 -8,5% -8,7%
zern
Umsatz nach Regionen

Angaben in 12 Monate 12 Monate Veränderung Veränderung zum Vorjahr
Mio. Euro 2019/20 2018/19 zum Vorjahr (währungsbereinigt)
EMEA 362,4 417,1 -13,1% -12,7%
Americas 384,0 442,5 -13,2% -13,8%
APAC 589,0 599,7 -1,8% -2,3%
Gesamtkon- 1.335,5 1.459,3 -8,5% -8,7%
zern
Weitere Informationen zu unserer Veröffentlichung und zur
Analysten-Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2019/20
finden Sie auf
https://www.zeiss.de/meditec-ag/investor-relations/finanzkalender/telefonkonferenzen.html

Ansprechpartner für Investoren und Presse

Sebastian Frericks
Director Investor Relations, Carl Zeiss Meditec AG
Tel. 03641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com

www.zeiss.de/presse

[1] Asien/Pazifischer Raum
[2] Europa, Mittlerer Osten, Afrika

---------------------------------------------------------------------------

11.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Carl Zeiss Meditec AG
Göschwitzer Str. 51-52
07745 Jena
Deutschland
Telefon: +49 (0)3641 220-0
Fax: +49 (0)3641 220-112
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com
Internet: www.zeiss.de/meditec-ag/ir
ISIN: DE0005313704
WKN: 531370
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1154464

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1154464 11.12.2020

°

CARL ZEISS MEDITEC AG Chart
CARL ZEISS MEDITEC AG Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung