HYPOPORT SE NA O.N.
[WKN: 549336 | ISIN: DE0005493365] Aktienkurse
460,750€ -2,38%
Echtzeit-Aktienkurs HYPOPORT SE NA O.N.
Bid: 460,000€ Ask: 461,500€

ROUNDUP: Hypoport trotzt Corona-Jahr - Deutliche Marktanteilsgewinne

18.01.2021 um 11:34 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Der Finanzdienstleister Hypoport hat mit Blick auf das Transaktionsvolumen im Corona-Jahr 2020 deutlich zugelegt. Das Transaktionsvolumen auf dem B2B-Kreditmarktplatzes Europace wuchs 2020 um 32 Prozent auf 90 Milliarden Euro, wie das im SDax gelistete Unternehmen am Montag in Berlin mitteilte. Der Konzern habe sowohl vor als auch während der Corona-Krise Marktanteile gewonnen, erklärte Hypoport-Chef Ronald Slabke. Er zeigte sich auch für das laufende Jahr optimistisch: "Für 2021 sind wir uns sicher, diese Dynamik aufrechterhalten zu können."

Bei den Anlegern kam das gut an. Die Aktien stiegen bis zum späten Vormittag um mehr als zwei Prozent auf 557 Euro. Damit könnte dann auch bald das Rekordhoch von 580 Euro vom letzten Oktober ins Visier rücken.

Analyst Marius Fuhrberg von Warburg Research sprach in einer ersten Reaktion von starken Transaktionszahlen trotz des Ende 2020 strengeren Lockdowns in Deutschland. Diese Entwicklung sollte dem Unternehmen helfen, das untere Ende des Zielspanne für den Gewinn zu erreichen, wofür ein Rekordschlussquartal nötig wäre.

Hypoport hatte die Jahresziele Anfang November bestätigt. Demnach rechnet das Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen für 2020 mit einem Umsatz von 400 bis 440 Millionen Euro sowie mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 35 bis 40 Millionen Euro.

Laut der Mitteilung von diesem Montag legten auf Europace vor allem die Immobilienfinanzierungen zu. In dieser Produktgruppe stieg das Transaktionsvolumen um um 36 Prozent auf rund 73 Milliarden Euro. In der zweitgrößten Produktgruppe Bausparen wuchs das Transaktionsvolumen um gut ein Fünftel Prozent auf rund 13 Milliarden Euro.

Bei Hypoport dreht sich alles um die Digitalisierung. Die Holding, die in Lübeck sitzt und aus Berlin operiert, zählt zu den Großen der deutschen Fintech-Branche. Im Firmennetz tummeln sich Unternehmen, die digitale Lösungen für die Kreditwirtschaft, den Wohnungsmarkt und für Versicherungen anbieten - und damit durchaus erfolgreich sind.

Größtes Zugpferd ist der B2B-Kreditmarktplatz Europace. Dort können Finanzberater aus einer Vielzahl von Bausparverträgen und anderen Produkten auswählen, die Banken und Versicherungen dort anbieten./ngu/knd/mis

HYPOPORT SE NA O.N. Chart
HYPOPORT SE NA O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung