dpa-AFX Compact

Corona-Krise gibt E-Commerce-Anbieter Shopify kräftig Schub

17.02.2021 um 14:52 Uhr

OTTAWA (dpa-AFX) - Der kanadische Anbieter von E-Commerce-Lösungen Shopify hat auch im vierten Quartal enorm von der Corona-Krise profitiert und erwartet weiteres Wachstum. Die Erlöse dürften auch 2021 weiter stark steigen, allerdings etwas langsamer als im überaus starken vergangenen Jahr, hieß es am Mittwoch in Ottawa.

Mit einem fortgesetzt starken Wachstum im Schlussquartal verdoppelten sich die Erlöse des Konzerns im Jahr 2020 fast auf gut 2,9 Milliarden US-Dollar (2,4 Mrd Euro). Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von rund 320 Millionen Dollar übrig, nachdem vor einem Jahr noch ein Verlust von rund 125 Millionen Dollar angefallen war.

Treiber dieser Entwicklung sei vor allem der große Zulauf an neuen Händlern gewesen. Finanzchefin Amy Shapero sprach von einem "außerordentlichen Jahr 2020" und machte das durch die Pandemie beschleunigte Wachstum im Online-Handel hierfür verantwortlich./ssc/knd/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung