DB - MDAX
[WKN: 846741 | ISIN: DE0008467416] Aktienkurse
32.775,0 -1,11%
Echtzeitkurs DB - MDAX
Bid: 32.775,0 Ask: 32.775,0

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax in Nähe des Rekordhochs vor Bund-Länder-Gipfel

03.03.2021 um 08:21 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte am Mittwoch sein Rekordhoch weiter im Auge behalten. Der X-Dax als Indikator für den Leitindex signalisierte eine Dreiviertelstunde vor dem Xetra-Start Auftakt einen Gewinn von 0,42 Prozent auf 14 098 Punkte. Damit fehlen dem Dax bis zu seinem vor gut drei Wochen erreichten Höchststand nur 71 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird zur Wochenmitte 0,4 Prozent höher erwartet.

Entgegen der schwächeren US-Börsen, wo am Vortag vor allem die hoch bewerteten Technologiewerte wieder unter Beschuss gekommen waren, gaben die Asien-Börsen am Morgen eine gute Vorlage. Beachtung finden dürften im Verlauf des Tages Stimmungsdaten zur Wirtschaft in der Eurozone und in den USA sowie US-Arbeitsmarktdaten. Am Abend nach US-Börsenschluss informiert dann noch die Deutsche Börse über etwaige Änderungen in den einzelnen Indizes Dax, MDax und SDax , die zum Montag, 22. März, umgesetzt werden.

Am Zinsmarkt bleibt die Situation erst einmal ruhig und auch dies kommt den Aktienmärkten zu Gute. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen, die in der Vorwoche mit einem Anstieg bis über 1,50 Prozent für Nervosität gesorgt hatte, bewegt sich mittlerweile im Bereich um die 1,40 Prozent.

Gespannt wird nun auf die Bund-Länder-Beratungen in Deutschland an diesem Mittwoch zur weiteren Vorgehensweise in der Corona-Krise geblickt. Es ist ein schmaler Grat zwischen Öffnungen in Lockdown-Phasen und drohender dritter Welle. Unter dem wachsenden öffentlichen Druck stellte Kanzlerin Angela Merkel in Aussicht, was sich zuletzt immer klarer herauskristallisiert hatte: eine vorsichtige Öffnungsstrategie, meist entlang regionaler Corona-Zahlen, aber immer mit einer "Notbremse".

Unter den Einzelwerten am deutschen Aktienmarkt steht mit den Geschäftszahlen der Shop Apotheke einer der Pandemie-Gewinner im Blick. Der Online-Arzneihändler will nach einem außergewöhnlich starken Jahr auch 2021 weiter wachsen und seine Profitabilität nochmals verbessern, allerdings mit etwas weniger Tempo. Das dürfte einigen Marktteilnehmern nicht reichen, sagte ein Händler. Vorbörslich verloren die Anteilsscheine auf Tradegate zwei Prozent zum Xetra-Schluss an.

Der IT-Dienstleister Cancom sicherte sich einen Rahmenvertrag mit einer EU-Organisation. Die Aktien gewannen auf Tradegate 2,7 Prozent zu Xetra. Eine Meilensteinzahlung von GlaxoSmithKline bescherte den Papieren des Biotech-Unternehmens Morphosys einen vorbörslichen Zuwachs von eineinhalb Prozent. Siemens Energy zogen um 1,8 Prozent an auf Tradegate verglichen mit dem Xetra-Schluss. Das Unternehmen gilt als Kandidat für den Dax-Aufstieg. Einige Analysten hoben außerdem ihre Kursziele an./ajx/mis

DB - MDAX Chart
DB - MDAX Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung