dpa-AFX Compact

OTS: Verti Versicherung AG / Verti Versicherung AG: Neustrukturierung des ...

04.03.2021 um 08:02 Uhr

Verti Versicherung AG: Neustrukturierung des Aufsichtsrats / Alfredo
Castelo und Mariel von Schumann neu im Aufsichtsrat (FOTO)
Teltow (ots) - Deutschlands zweitgrößter Kfz-Direktversicherer besetzt seinen
Aufsichtsrat neu. Bereits zum 1. Januar 2021 wurde Alfredo Castelo zum
Vorsitzenden berufen und folgt damit auf Jaime Tamayo, der sich neuen Aufgaben
innerhalb des MAPFRE Konzerns widmet. Alfredo Castelo ist bereits seit 2004 für
die MAPFRE Gruppe tätig, seit Anfang 2021 Group Chief Business and Clients
Officer und im weltweiten MAPFRE Executive Committee für die Region EURASIA
verantwortlich, zu der auch Deutschland zählt.

"Mit Verti hat der MAPFRE Konzern ein junges, internationales Label geschaffen,
das sich auf das digitale Versicherungsgeschäft fokussiert und weiteres Wachstum
anstrebt. Ich danke meinem Vorgänger Jaime Tamayo für seine großartige Arbeit
als erster Aufsichtsratsvorsitzender der Marke Verti In Deutschland.
Gleichzeitig freue ich mich, dass Mariel von Schumann unseren Aufsichtsrat ab
sofort mit ihrem Expertenwissen unterstützt", erläutert Alfredo Castelo die
Veränderungen im Aufsichtsrat.

Mariel von Schumann folgt auf Claudio Ramos. Die Betriebswirtschaftlerin verfügt
über mehr als 25 Jahre internationale Berufserfahrung in unterschiedlichen
Branchen. Zuletzt war Mariel von Schumann Chief of Staff der Siemens AG und
damit treibende Kraft für die neue strategische Positionierung und den
kulturellen Wandel des Konzerns. Mariel von Schumann ist zusätzlich zu ihrer
neuen Funktion auch Aufsichtsratsmitglied bei Siemens Gamesa Renewable Energies.

"Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit der Verti Versicherung AG.
Neben meiner langjährigen Erfahrung im internationalen Management bringe ich
einen frischen Blick auf die Versicherungsbranche und eine große Leidenschaft
für Nachhaltigkeit in der Wirtschaft mit", kommentiert Mariel von Schumann ihre
Berufung in den Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat der Verti Versicherung AG besteht künftig neben Alfedo Castelo
und Mariel von Schumann aus Lydia Bolck, Mark Meyerhoff sowie als
Arbeitnehmervertreter Marcel Kluge und Vera Jurkovics.

Über Verti

Die Verti Versicherung AG hat 2021 erstmalig eine Million Kraftfahrzeuge sowie
weitere Haftpflicht- und Rechtsschutzrisiken versichert. Sie ist damit das
zweitgrößte Kfz-Direktversicherungsunternehmen in Deutschland. Gegründet wurde
das Unternehmen 1996 und hat seither seinen Hauptfirmensitz in Teltow bei Berlin
sowie seit Anfang 2018 einen weiteren Standort in Vaterstetten bei München. Mehr
als 550 Mitarbeiter sind bei Verti beschäftigt. Der Fokus von Verti liegt auf
Kfz-Versicherungsprodukten. Zu den weiteren Produkten zählen Versicherungen für
Motorräder, Privat- und Verkehrsrechtsschutzversicherungen sowie
Privathaftpflicht- und Risiko-Lebensversicherungen. Seit 2011 ist Verti die
weltweite Digitalmarke des globalen Versicherungskonzerns MAPFRE. In Deutschland
gibt es Verti seit 2017, zuvor firmierte das Unternehmen hier als Direct Line.
MAPFRE ist der weltweit größte spanische Versicherer und die größte
multinationale Versicherungsgruppe in Lateinamerika. Ausgehend vom
Prämienvolumen ist MAPFRE unter den Top 15 der größten Versicherungsgruppen in
Europa.

Pressekontakt:

Verti Versicherung AG
Melanie Schyja
Abteilungsleiterin Corporate Communications & CSR
Telefon: +49 3328 424 - 3998
E-Mail: mailto:presse@verti.de
Rheinstraße 7A
14513 Berlin/Teltow

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/43258/4854353
OTS: Verti Versicherung AG

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung