dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: Aumann AG: Aumann schließt 2020 mit 173 Mio. EUR Umsatz und 1,7 Mio. EUR bereinigtem EBITDA ab, schlägt Dividendenverzicht vor und erwartet Erholung des Marktumfeldes (deutsch)

13.04.2021 um 19:13 Uhr

Aumann AG: Aumann schließt 2020 mit 173 Mio. EUR Umsatz und 1,7 Mio. EUR bereinigtem EBITDA ab, schlägt Dividendenverzicht vor und erwartet Erholung des Marktumfeldes

^
DGAP-Ad-hoc: Aumann AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
Aumann AG: Aumann schließt 2020 mit 173 Mio. EUR Umsatz und 1,7 Mio. EUR
bereinigtem EBITDA ab, schlägt Dividendenverzicht vor und erwartet Erholung
des Marktumfeldes

13.04.2021 / 19:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Beelen, 13. April 2021

Die Aumann AG ('Aumann", ISIN: DE000A2DAM03) hat das Geschäftsjahr 2020 nach
vorläufigen Zahlen mit einem Umsatz von 172,8 Mio. EUR abgeschlossen. Im
Segment Classic lag der Umsatz in einem herausfordernden und rückläufigen
Marktumfeld mit 64,0 Mio. EUR deutlich unter dem Vorjahreswert. Das Segment
E-mobility konnte sich im Krisenjahr 2020 mit einem moderaten Umsatzrückgang
um 5,4 % auf 108,9 Mio. EUR vergleichsweise gut behaupten. Der Anteil des
strategisch wichtigen Segments stieg auf 63,0 %.

Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie belasteten das Geschäftsjahr 2020 der
Aumann AG und äußerten sich 2020 auch in einer ausgeprägten
Investitionszurückhaltung für Produktionsanlagen. Der Auftragseingang von
Aumann fiel in diesem Umfeld um 17,0 % auf 157,3 Mio. EUR. Davon entfielen
80,0 Mio. EUR auf das Segment E-mobility und 77,4 Mio. EUR auf das Segment
Classic.

Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA erreichte 2020 1,7 Mio. EUR und eine
Marge von 1,0 %. Im Segment E-mobility lag das bereinigte EBITDA bei 6,6
Mio. EUR und einer Marge von 6,1 %. Aumann hat seine Kapazitäten 2020 durch
die Schließung des Standortes in Hennigsdorf sowie Kapazitätsreduzierungen
an den anderen deutschen Produktionsstandorten an die deutlich schwächere
Nachfrage in der Automobilindustrie angepasst. Daraus resultierten im
abgelaufenen Geschäftsjahr Sondereffekte in Höhe von 15,4 Mio. EUR, weshalb
der Vorstand der Hauptversammlung einen Verzicht auf die Ausschüttung einer
Dividende vorschlagen wird.

Für das Geschäftsjahr 2021 erwarten wir vor dem Hintergrund des schwachen
Auftragseinganges im Vorjahr einen Umsatz von 160 Mio. EUR bei einer
EBITDA-Marge von -2,5 % bis +2,5 %. Aktuell nehmen wir erste Anzeichen einer
Marktbelebung wahr und gehen vor diesem Hintergrund von einer Erholung des
Auftragseinganges aus. Aumann sieht sich aufgrund der angepassten
Kapazitäten, einer Liquiditätsposition in Höhe von 90,2 Mio. EUR und einer
soliden Eigenkapitalquote von 64,7 % gut für 2021 positioniert.

Der vollständige Jahresfinanzbericht 2020 wird am 16.04.2021 auf
www.aumann.com veröffentlicht.

Aumann AG
Dieselstraße 6
48361 Beelen
Deutschland
www.aumann.com

Vorstand
Rolf Beckhoff (CEO)
Sebastian Roll (CFO)

Aufsichtsrat
Gert-Maria Freimuth (Vorsitzender)
Christoph Weigler
Dr. Christof Nesemeier

Registergericht
Amtsgericht Münster, Registernummer: HRB 16399

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Investor Relations
+49 2586 888 7319
ir@aumann.com

---------------------------------------------------------------------------

13.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aumann AG
Dieselstraße 6
48361 Beelen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 2586 888-7800
Fax: +49 (0) 2586 888-7805
E-Mail: info@aumann.com
Internet: www.aumann.com
ISIN: DE000A2DAM03
WKN: A2DAM0
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1184351

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1184351 13.04.2021 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung