Börse:
INFINEON TECH.AG NA O.N.
[WKN: 623100 | ISIN: DE0006231004] Aktienkurse
21,160€ -0,07%
Echtzeit-Aktienkurs INFINEON TECH.AG NA O.N.
Bid: 21,125€ Ask: 21,195€

DGAP-News: Infineon Technologies AG: INTERNATIONAL RECTIFIER IST ERFOLGREICH INTEGRIERT, STARKER BEITRAG ZUM ERGEBNIS (deutsch)

26.11.2015 um 07:30 Uhr

Infineon Technologies AG: INTERNATIONAL RECTIFIER IST ERFOLGREICH INTEGRIERT, STARKER BEITRAG ZUM ERGEBNIS

DGAP-News: Infineon Technologies AG / Schlagwort(e):
Quartalsergebnis/Jahresergebnis
Infineon Technologies AG: INTERNATIONAL RECTIFIER IST ERFOLGREICH
INTEGRIERT, STARKER BEITRAG ZUM ERGEBNIS

26.11.2015 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- Q4 GJ 2015: UMSATZ VON 1.598 MILLIONEN EURO, SEGMENTERGEBNIS 286
MILLIONEN EURO, SEGMENTERGEBNIS-MARGE 17,9 PROZENT

- MARGE VON INTERNATIONAL RECTIFIER IM VIERTEN QUARTAL ENTSPRICHT BEREITS
ZIEL VON 15 PROZENT SEGMENTERGEBNIS-MARGE ÜBER DEN ZYKLUS

- AUSBLICK Q1 GJ 2016: SAISONAL BEDINGTER UMSATZRÜCKGANG VON 6 PROZENT
PLUS ODER MINUS 2 PROZENTPUNKTE GEGENÜBER DEM VORQUARTAL MIT EINER
SEGMENTERGEBNIS-MARGE VON 14 PROZENT IN DER MITTE DER UMSATZSPANNE

- AUSBLICK GJ 2016: BEI EINEM UNTERSTELLTEN EUR/US$-WECHSELKURS VON 1,10
WIRD EINE UMSATZSTEIGERUNG VON ETWA 13 PROZENT PLUS ODER MINUS 2
PROZENTPUNKTE GEGENÜBER DEM VORJAHR MIT EINER SEGMENTERGEBNIS-MARGE VON
16 PROZENT ERWARTET

Neubiberg, 26. November 2015 - Die Infineon Technologies AG gibt heute das
Ergebnis für das am 30. September 2015 abgelaufene vierte Quartal und das
Geschäftsjahr 2015 bekannt.

^

in Millionen Euro Q4 GJ15 Q3 GJ15 +/- in %

Umsatzerlöse 1.598 1.586 1
Segmentergebnis 286 245 17
Segmentergebnis-Marge [in %] 17,9 15,4
Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten 322 105 +++
Ergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten, 3 4 -25
abzüglich Steuern vom Einkommen und vom Ertrag
Konzernüberschuss 325 109 +++

in Euro
Ergebnis je Aktie aus fortgeführten 0,29 0,10 +++
Aktivitäten - unverwässert1
Ergebnis je Aktie aus nicht fortgeführten - -
Aktivitäten - unverwässert1
Ergebnis je Aktie - unverwässert1 0,29 0,10 +++

Ergebnis je Aktie aus fortgeführten 0,29 0,10 +++
Aktivitäten - verwässert1
Ergebnis je Aktie aus nicht fortgeführten - -
Aktivitäten - verwässert1
Ergebnis je Aktie - verwässert1 0,29 0,10 +++

Bereinigtes Ergebnis je Aktie - verwässert2 0,16 0,18 -11

°

1 Die Berechnung für das Ergebnis je Aktie basiert auf ungerundeten Werten.

2 Die Überleitung vom Konzernüberschuss zum bereinigten Konzernüberschuss
und zum bereinigten Ergebnis je Aktie finden Sie in der Quartalsinformation
unter www.infineon.com.

"Wir haben International Rectifier erfolgreich integriert. Schon im
vergangenen vierten Quartal entsprach der Margenbeitrag der erworbenen
Aktivitäten unserem Ziel von 15 Prozent Segmentergebnis-Marge über den
Zyklus. Damit haben wir unsere Pläne mehr als ein Jahr früher umgesetzt",
sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands der Infineon
Technologies AG. "Im aktuellen Geschäftsjahr 2016 werden wir Umsatz,
Ergebnis und Marge weiter steigern."

KONZERNERGEBNIS IM VIERTEN QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2015
Im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres stieg der Umsatz des
Infineon-Konzerns gegenüber dem Vorquartal um 12 Millionen Euro
beziehungsweise 1 Prozent auf 1.598 Millionen Euro. Im dritten Quartal
waren 1.586 Millionen Euro erzielt worden. Zum Anstieg des Umsatzes haben
die Segmente Industrial Power Control (IPC), Power Management & Multimarket
(PMM) und Chip Card & Security (CCS) beigetragen. Im Segment Automotive
(ATV) ging der Umsatz um 1 Prozent zurück.

Die Bruttomarge stieg im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2015 auf 39,0
Prozent. Enthalten waren darin Aufwendungen für akquisitionsbedingte
Abschreibungen in Höhe von 17 Millionen Euro. Im Vorquartal hatte die
Bruttomarge 34,8 Prozent betragen.

Das Segmentergebnis verbesserte sich um 17 Prozent von 245 Millionen Euro
im dritten Quartal auf 286 Millionen Euro im vierten Quartal des
abgelaufenen Geschäftsjahres. Die Segmentergebnis-Marge belief sich auf
17,9 Prozent nach 15,4 Prozent im Vorquartal. Der Margenbeitrag aus der
Akquisition von International Rectifier und den daraus realisierten
Synergien hat sich seit Abschluss der Transaktion im Januar weiter
verbessert und betrug im vierten Quartal bereits 15 Prozent. Zudem haben
auch ein vorteilhafter Produktmix und positive Währungseffekte auf der
Kostenseite zum Anstieg der Segmentergebnis-Marge beigetragen.

Das nicht den Segmenten zugeordnete Ergebnis verbesserte sich von minus 126
Millionen Euro im dritten Quartal auf minus 83 Millionen Euro im vierten
Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres. 62 Millionen Euro davon entfallen
auf Abschreibungen im Zusammenhang mit der Kaufpreisallokation und anderen
akquisitionsbedingten Aufwendungen. Von den 83 Millionen Euro entfielen 28
Millionen Euro auf die Umsatzkosten, 5 Millionen Euro auf Forschungs- und
Entwicklungskosten, 39 Millionen Euro auf Vertriebskosten und allgemeine
Verwaltungskosten und 11 Millionen Euro auf sonstige betriebliche
Aufwendungen.

Das Betriebsergebnis stieg von 119 Millionen Euro im dritten Quartal des
Geschäftsjahres 2015 auf 203 Millionen Euro im vierten Quartal. Das
Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten verbesserte sich von 105 Millionen
Euro im Vorquartal auf 322 Millionen Euro im vierten Quartal des
abgelaufenen Geschäftsjahres. Das Ergebnis aus nicht fortgeführten
Aktivitäten betrug 3 Millionen Euro nach 4 Millionen Euro im Vorquartal.
Der Konzernüberschuss stieg im vierten Quartal auf 325 Millionen Euro nach
109 Millionen Euro im Vorquartal. Neben dem deutlich gestiegenen
Betriebsergebnis wirkte hier ein Steuerertrag in Höhe von 131 Millionen
Euro positiv. Dieser enthielt eine Wertaufholung auf aktive latente Steuern
aufgrund einer erhöhten Ertragsprognose in Höhe von 209 Millionen Euro.
Gegenläufig wirkten neben der laufenden Besteuerung auch Steuereffekte,
welche frühere Perioden betrafen.

Das Ergebnis je Aktie stieg von 0,10 Euro im dritten Quartal auf 0,29 Euro
im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2015 (jeweils unverwässert und
verwässert).

Das bereinigte Ergebnis je Aktie (verwässert) verringerte sich von 0,18
Euro im dritten Quartal auf 0,16 Euro im vierten Quartal des abgelaufenen
Geschäftsjahres. Bei der Berechnung des bereinigten Ergebnisses je Aktie
(verwässert) wurden insbesondere die akquisitionsbedingten Abschreibungen
und sonstigen Aufwendungen unter Abzug der darauf entfallenden Steuern
sowie Wertaufholungen auf bilanzierte aktive latente Steuern eliminiert.

Die Investitionen, vom Unternehmen definiert als Investitionen in
Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte einschließlich aktivierter
Entwicklungskosten, erhöhten sich im vierten Quartal des abgelaufenen
Geschäftsjahres auf 279 Millionen Euro. Im dritten Quartal waren 215
Millionen Euro investiert worden. Die Abschreibungen stiegen von 205
Millionen Euro im Vorquartal auf 211 Millionen Euro im vierten Quartal des
Geschäftsjahres 2015.

Der Free-Cash-Flow aus fortgeführten Aktivitäten betrug im vierten Quartal
177 Millionen Euro nach 220 Millionen Euro im Vorquartal. Der Mittelzufluss
aus laufender Geschäftstätigkeit aus fortgeführten Aktivitäten blieb mit
429 Millionen Euro gegenüber 432 Millionen Euro im Vorquartal nahezu
unverändert.

Die Brutto-Cash-Position erhöhte sich von 1.842 Millionen Euro am 30. Juni
2015 auf 2.013 Millionen Euro zum Ende des vierten Quartals. Die
Netto-Cash-Position verbesserte sich von 49 Millionen Euro zum Ende des
Juni-Quartals auf 220 Millionen Euro am 30. September 2015.

DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015: 0,20 EURO JE AKTIE
Vorstand und Aufsichtsrat von Infineon haben beschlossen, der
Hauptversammlung am 18. Februar 2016 in München eine Anhebung der Dividende
um 0,02 Euro auf 0,20 Euro je Aktie vorzuschlagen. Im vergangenen Jahr
hatte das Unternehmen die Dividende bereits um 0,06 Euro von 0,12 Euro auf
0,18 Euro erhöht.

Mit seiner Dividendenpolitik verfolgt Infineon das Ziel, einerseits die
Aktionäre angemessen am Ergebniswachstum zu beteiligen, andererseits auch
in Zeiten stagnierender oder rückläufiger Ergebnisse beziehungsweise eines
negativen Free-Cash-Flows zumindest eine konstante Dividende ausschütten zu
können.

AUSBLICK FÜR DAS ERSTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2016
Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erwartet das Unternehmen einen
saisonal bedingten Umsatzrückgang von 6 Prozent plus oder minus 2
Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal. Dieser Prognose liegt ein
EUR/US$-Wechselkurs von 1,10 zugrunde. In der Mitte der Umsatzspanne wird
die Segmentergebnis-Marge voraussichtlich bei etwa 14 Prozent liegen.

AUSBLICK FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2016
Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Infineon bei einem unterstellten
EUR/US$-Wechselkurs von 1,10 einen Anstieg des Umsatzes gegenüber dem
Vorjahr von etwa 13 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte mit einer
Segmentergebnis-Marge von voraussichtlich 16 Prozent im Mittelpunkt der
Umsatzprognose.

Für das Segment Power Management & Multimarket wird ein Wachstum über dem
Konzerndurchschnitt erwartet. Das Umsatzwachstum des Segmentes Industrial
Power Control sollte in etwa auf dem Niveau des Konzerndurchschnitts
liegen. In den Segmenten Automotive und Chip Card & Security wird das
Umsatzwachstum voraussichtlich etwas geringer als der Konzerndurchschnitt
ausfallen. Die Prognose enthält die Finanzzahlen von International
Rectifier für das gesamte Geschäftsjahr. Die Ergebnisse des Geschäftsjahres
2015 enthalten die Finanzzahlen von International Rectifier erst ab dem 13.
Januar 2015, also dem Zeitpunkt des Abschlusses der Akquisition.

Für das Geschäftsjahr 2016 sind Investitionen in Sachanlagen und
immaterielle Vermögenswerte einschließlich aktivierter Entwicklungskosten
in Höhe von etwa 850 Millionen Euro geplant. Das Verhältnis von
Investitionen zum Mittelpunkt der prognostizierten Umsatzspanne für das
Geschäftsjahr 2016 liegt bei rund 13 Prozent. Die Abschreibungen werden
ebenfalls ungefähr 850 Millionen Euro betragen.

Die Geschäftsentwicklung der Segmente von Infineon im vierten Quartal und
im Geschäftsjahr 2015 finden Sie in der Quartalsinformation unter
www.infineon.com.

Alle Finanzdaten in dieser Quartalsinformation sind vorläufig und
ungeprüft.

TELEFONKONFERENZ FÜR ANALYSTEN UND PRESSEKONFERENZ
Die Infineon Technologies AG wird am 26. November 2015 um 9:30 Uhr (MEZ)
eine Telefonkonferenz mit Analysten und Investoren (nur in englischer
Sprache) durchführen, um über die Entwicklung des Unternehmens im vierten
Quartal und im Geschäftsjahr 2015 zu informieren. Darüber hinaus findet um
11:00 Uhr eine Pressekonferenz mit dem Vorstand statt. Diese wird in
Deutsch und Englisch über das Internet übertragen. Die Konferenzen werden
live und als Download auf der Website von Infineon unter
www.infineon.com/boerse verfügbar sein.

Die aktuelle Q4-Investoren-Präsentation (nur in englischer Sprache) finden
Sie auf der Website von Infineon unter:
www.infineon.com/cms/de/about-infineon/investor/reporting/

Der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2015 ist voraussichtlich ab
Donnerstag, den 26. November 2015, 10:00 Uhr (MEZ) auf den Websites von
Infineon und der Deutschen Börse verfügbar.
www.infineon.com/geschaeftsbericht

INFINEON-FINANZKALENDER (*vorläufig)
- 1.12. - 2.12.2015 Credit Suisse TMT-Konferenz, Phoenix/Arizona

- 2.2.2016* Presseinformation zu den Ergebnissen für das erste Quartal
des Geschäftsjahres 2016

- 18.2.2016 Hauptversammlung 2016 in München

- 3.5.2016* Presseinformation zu den Ergebnissen für das zweite Quartal
des Geschäftsjahres 2016

- 2.8.2016* Presseinformation zu den Ergebnissen für das dritte Quartal
des Geschäftsjahres 2016

- 30.11.2016* Presseinformation zu den Ergebnissen für das vierte Quartal
und das Geschäftsjahr 2016

ÜBER INFINEON
Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von
Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und
umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel
für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 35.400 Beschäftigten
erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015 (Ende September) einen
Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem
Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International
Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.infineon.com
Diese Presseinformation finden Sie online unter www.infineon.com/presse

Follow us:
twitter.com/Infineon - facebook.com/Infineon - plus.google.com/+Infineon

H I N W E I S

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen über das
Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge des
Infineon-Konzerns.

Diesen Aussagen liegen Annahmen und Prognosen zugrunde, die auf gegenwärtig
verfügbaren Informationen und aktuellen Einschätzungen beruhen. Sie sind
mit einer Vielzahl von Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der
tatsächliche Geschäftsverlauf kann daher wesentlich von der erwarteten
Entwicklung abweichen.

Infineon übernimmt über die gesetzlichen Anforderungen hinaus keine
Verpflichtung, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Aufgrund von Rundungen ist es möglich, dass sich einzelne Zahlen in dieser
Pressemitteilung und in anderen Berichten nicht genau zur angegebenen Summe
aufaddieren und dass dargestellte Prozentangaben nicht genau die absoluten
Werte wiederspiegeln, auf die sie sich beziehen.

Kontakt:
Investor Relations, Tel.: +49 89 234-26655, Fax: +49 89 234-9552987

---------------------------------------------------------------------------

26.11.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Infineon Technologies AG
Am Campeon 1-12
85579 Neubiberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 234-26655
Fax: +49 (0)89 234-955 2987
E-Mail: investor.relations@infineon.com
Internet: www.infineon.com
ISIN: DE0006231004
WKN: 623100
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart; Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

416369 26.11.2015

INFINEON TECH.AG NA O.N. Chart
INFINEON TECH.AG NA O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung