dpa-AFX Compact

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen ohne klare Richtung

13.05.2021 um 18:16 Uhr

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag ohne klare Richtung aus dem Handel gegangen. Verluste verzeichneten die Märkte in Prag und Warschau. In die andere Richtung ging es hingegen an den Börsen in Budapest und Moskau.

Die zuletzt stark gestiegenen Inflationssorgen gerieten am Donnerstag wieder etwas in den Hintergrund. Die Wall Street schaltete nach den satten Verlusten in der bisherigen Handelswoche erst einmal auf Erholungskurs. Von den Zugewinnen in New York profitierten teilweise auch die Märkte diesseits des Atlantiks.

Der tschechische Leitindex PX verlor am Donnerstag 0,44 Prozent auf 1105,41 Punkte. Die Prager Einzelwerte zeigten sich dabei wenig bewegt. Die Papiere von Komercni Banka gewannen 0,7 Prozent. Andererseits verloren die Titel des tschechischen Energieunternehmens CEZ 0,2 Prozent.

Auch an der Börse in Warschau ging es etwas nach unten. Der Wig-20 schloss mit Abgaben von 0,10 Prozent auf 2089,32 Punkte. Der marktbreite Wig ging 0,34 Prozent leichter bei 62 004,52 Zählern aus dem Handel.

Bei den Einzelwerten im Wig sorgten vor allem Quartalsberichte für Bewegung. So legte der polnische Bergbaukonzern KGHM laut dem Erste-Group-Experten Tomasz Duda starke Erstquartalszahlen vor. Der Analyst empfahl die KGHM-Aktien weiterhin zum Kauf. Für die Papiere des Konzerns ging es am Donnerstag um 1,2 Prozent nach oben.

Auf der anderen Seite verloren die Titel des polnischen Online-Händlers Allegro mehr als 2 Prozent, obwohl das Unternehmen laut dem Analysten Konrad Grygo solide Quartalszahlen vorlegte. Sowohl der Umsatz als auch das operative Ergebnis sind laut dem Experten von Erste Group besser ausgefallen als am Markt erwartet worden war.

Die Börse in Budapest schloss am Donnerstag mit deutlichen Kursaufschlägen. Der ungarische Leitindex Bux gewann 1,84 Prozent auf 44 974,08 Punkte. Dabei profitierte der Bux vor allem von den Zugewinnen der Indexschwergewichte OTP Bank mit plus 3 Prozent und Mol mit plus 2,7 Prozent.

Die Moskauer Börse konnten unterdessen am Donnerstag leicht zulegen. Der RTS-Index ging mit einem Zugewinn von 0,24 Prozent bei 1551,81 Punkten aus dem Handel./pma/mik/APA/bek/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung