dpa-AFX Compact

Biden: China darf Wettbewerb um E-Mobilität nicht gegen USA gewinnen

18.05.2021 um 21:15 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Joe Biden will die Produktion von Elektrofahrzeugen in den Vereinigten Staaten ausbauen und sein Land im Wettbewerb mit China so besser positionieren. Die Chinesen hätten auch den amerikanischen Markt im Visier, sagte Biden am Dienstag beim Besuch eines Ford -Werks zur Produktion der elektrischen Variante des Modells F-150 in Dearborn im Bundesstaat Michigan. "Sie werden dieses Rennen nicht gewinnen. Wir können das nicht zulassen." Biden verwies darauf, dass 80 Prozent der Produktionskapazitäten für Akkus für Elektrofahrzeuge inzwischen in China lägen. "Wir müssen uns schnell bewegen." China habe die USA beim Thema Elektromobilität auch bei Investitionen in Forschung und Entwicklung an der Spitze abgelöst.

"Die Zukunft der Automobilindustrie ist elektrisch", sagte Biden nach einer Werksbesichtigung bei dem traditionsreichen US-Autobauer. Biden ging in dem Zusammenhang auch auf die Klimakrise ein. Er betonte, der Kampf gegen den Klimawandel werde "Millionen gut bezahlter Jobs" schaffen. Der US-Präsident warb auch für das von ihm vorgeschlagene Infrastrukturpaket mit einem Volumen von mehr als zwei Billionen US-Dollar (rund 1,6 Billionen Euro), das nach seiner Darstellung einen gigantischen Anschub für den Arbeitsmarkt bedeuten würde. Ford will die neue elektrische Variante des in den USA beliebten F-150-Pickups an diesem Mittwoch präsentieren./cy/DP/he

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung