dpa-AFX Compact

Ölpreise etwas gefallen

27.07.2021 um 19:03 Uhr

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Dienstag etwas gefallen. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 74,26 US-Dollar gehandelt. Das waren 24 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 52 Cent auf 71,42 Dollar.

Die trübe Stimmung an den Aktienmärkten belastete auch die Ölpreise. Verantwortlich sind vor allem die Vorgaben aus China, wo die Aufsichtsbehörden weiter regulierend in die Finanzmärkte, in Branchen und einzelne Unternehmen eingreifen. Zudem könnte die rasche Verbreitung des Delta-Variante die wirtschaftliche Erholung und damit die Nachfrage nach Rohöl belasten. Vor allem die Entwicklung in asiatischen Ländern wie Indonesien sorgt für Verunsicherung. So haben Länder wie Thailand und Vietnam harte Maßnahmen verhängt./jsl/eas

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung