SILTRONIC AG NA O.N.
[WKN: WAF300 | ISIN: DE000WAF3001] Aktienkurse
86,425€ -1,40%
Echtzeit-Aktienkurs SILTRONIC AG NA O.N.
Bid: 86,150€ Ask: 86,700€

AKTIE IM FOKUS: Siltronic deutlich unter Druck - Übernahme wackelt

17.01.2022 um 11:17 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Siltronic sind am Montag aus Sorge vor einem Scheitern der Übernahme durch den taiwanischen Chip-Zulieferer Globalwafers abgesackt. Am Vormittag verloren die Papiere des im SDax notierten Wafer-Produzenten fast elf Prozent, zuletzt war es noch ein Minus von gut sieben Prozent auf 128,65 Euro. Am Freitag war bekannt geworden, dass der Übernahmeprozess ins Stocken geraten ist. Dabei geht es um Sicherheitsbedenken der Bundesregierung.

Für die Übernahme fehlen nun kurz vor Fristablauf noch entscheidende Voraussetzungen. Laut Insidern sind Siltronic und der Kaufinteressent aus Taiwan zu größeren Zugeständnissen bereit, um das Wohlwollen des Bundeswirtschaftsministeriums zu erlangen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag berichtete. Siltronic sieht bislang jedoch keine Fortschritte in dem Prüfungsprozess.

Wenn die Transaktion nicht abgeschlossen werde, könnte dies den Kurs von Siltronic belasten, sagte ein Händler. Längerfristig müsse dann der Markt entscheiden, wie viel Siltronic als alleinstehendes Unternehmen wert sein könnte.

Ende November 2020 hatte Siltronic von weit fortgeschrittenen Gesprächen mit den Taiwanesen über eine Übernahme berichtet. Der Siltronic-Kurs war daraufhin auf den zunächst gebotenen Übernahmepreis von 125 Euro je Aktie gestiegen. In der Folge musste Globalwafers die Offerte jedoch auf zuletzt 145 Euro je Aktie nachbessern. Seit Anfang 2021 pendelte der Siltronic-Kurs um die Marke von 140 Euro.

"Eine Zustimmung zur Übernahme von Siltronic scheint in weiter Ferne zu liegen", schrieb Analyst Geoff Haire von der Bank UBS in einer ersten Reaktion. Es bleibe unklar, unter welchen Bedingungen die Bundesregierung grünes Licht für den Deal gibt. Die verschiedenen Strategien von Globalwafers und Siltronic zur "Schadensminderung" schienen beim Wirtschaftsministerium jedenfalls nicht zu verfangen.

Größter Aktionär von Siltronic ist gegenwärtig noch Wacker Chemie mit einem Anteil von gut 30 Prozent. Sollte der Deal scheitern und der Siltronic-Kurs auf das Niveau von vor dem Übernahmeangebot von 108 Euro fallen, dann errechnet sich daraus für den Kurs von Wacker Chemie ein Minus von etwa sieben Euro oder rund fünf Prozent, wie UBS-Experte Geoff Haire anmerkte. Davon war am Montagvormittag nichts zu sehen, die Anteile von Wacker Chemie hielten sich mit minus 0,6 Prozent vergleichsweise stabil.

Für die Autoren des täglich erscheinenden Bernecker-Börsenbriefs ist Siltronic mehr wert als die von Globalwafers derzeit gebotenen 145 Euro je Aktie. "Platzt der Deal, liegen die Zielgrößen deutlich über 170 Euro", schrieben sie am Montag./ajx/bek/jha/

SILTRONIC AG NA O.N. Chart
SILTRONIC AG NA O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung