Leoni AG
[WKN: 540888 | ISIN: DE0005408884] Aktienkurse
8,343€ -4,66%
Echtzeit-Aktienkurs Leoni AG
Bid: 8,310€ Ask: 8,375€

DGAP-Adhoc: Leoni erwartet im Geschäftsjahr 2021 ein EBIT vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten und einen Free Cashflow deutlich über Prognose und veröffentlicht Prognose für 2022 (deutsch)

17.02.2022 um 20:33 Uhr

Leoni erwartet im Geschäftsjahr 2021 ein EBIT vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten und einen Free Cashflow deutlich über Prognose und veröffentlicht Prognose für 2022

^
DGAP-Ad-hoc: Leoni AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
Leoni erwartet im Geschäftsjahr 2021 ein EBIT vor Sondereffekten sowie vor
VALUE 21-Kosten und einen Free Cashflow deutlich über Prognose und
veröffentlicht Prognose für 2022

17.02.2022 / 20:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Leoni erwartet im Geschäftsjahr 2021 ein EBIT vor Sondereffekten sowie vor
VALUE 21-Kosten und einen Free Cashflow deutlich über Prognose und
veröffentlicht Prognose für 2022

Nürnberg, 17. Februar 2022 - Die Leoni AG (ISIN: DE0005408884) hat nach
vorläufigen, nicht testierten Geschäftszahlen im Jahr 2021 einen Umsatz von
rund 5,1 Mrd. Euro (2020: 4.134 Mio. Euro), ein EBIT vor Sondereffekten
sowie vor VALUE 21-Kosten von rund 170 Mio. Euro (2020: -59 Mio. Euro) und
einen Free Cashflow von rund -10 Mio. EUR (2020: -69 Mio. Euro) erzielt. Der
Umsatz liegt damit im Rahmen der Prognose1. Das EBIT vor Sondereffekten
sowie vor VALUE 21-Kosten und der Free Cashflow übertreffen die Prognose1
deutlich. Leoni veröffentlicht zudem erstmals eine Prognose2 für das
Geschäftsjahr 2022: Erwartet wird ein Umsatz von leicht über 5 Mrd. Euro,
ein EBIT vor Sondereffekten3 im mittleren zweistelligen Mio.-Euro-Bereich
und ein Free Cashflow, inklusive des Cashflows aus dem Verkauf der Business
Group Industrial Solutions, im niedrigen positiven dreistelligen
Mio.-Euro-Bereich.

Ursächlich für die positive Abweichung gegenüber der Prognose 2021 ist ein
starker Geschäftsverlauf gegen Ende des Jahres, der unter anderem von einer
besser als erwarteten Kundennachfrage geprägt war. Die Auswirkungen
kurzfristiger Produktionsunterbrechungen der Fahrzeughersteller auf die
Umsatz- und Ergebnislage waren geringer als antizipiert. Unterstützend
wirkten zudem die Entwicklung des Kupferpreises, Währungseffekte sowie
operative Verbesserungen. Die stärker als zuvor unterstellte Erholung des
Free Cashflows im vierten Quartal resultiert vor allem aus dem deutlich
höheren Ergebnis sowie einer deutlichen Rückführung des
Nettoumlaufvermögens, u.a. aufgrund höherer Factoring-Volumina.

Auf Basis der heute vom Aufsichtsrat gebilligten Budgetplanung gibt die
Leoni AG darüber hinaus einen Ausblick2 auf das laufende Geschäftsjahr 2022.
Trotz der positiven Entwicklung zum Jahresende 2021 sieht sich Leoni
weiterhin mit vielfältigen Herausforderungen und volatilen Märkten
konfrontiert. Zudem wirken sich die Portfolioveränderungen des Unternehmens
hin zu einem fokussierten Anbieter von Bordnetzen für die Automobilindustrie
aus. Nach dem im Januar 2022 abgeschlossenen Verkauf der Business Group
Industrial Solutions ist deren Umsatz- und Ergebnisbeitrag nur noch anteilig
in der Prognose für das Geschäftsjahr 2022 enthalten.

Der Umsatz wird 2022 bei leicht über 5 Mrd. Euro erwartet. Damit wird eine
vollständige Umsatzkompensation der bereits getätigten Unternehmensverkäufe
durch eine sich weiter erholende Nachfrage insbesondere im Automobilgeschäft
und einen anhaltend hohen Kupferpreis erwartet. Das EBIT vor Sondereffekten3
wird aus heutiger Sicht gegenüber 2021 jedoch von zum Teil deutlich höheren
Rohstoff-, Energie- und Logistikkosten, Steigerungen bei den Personalkosten
sowie dem Wegfall des Ergebnisbeitrags der Business Group Industrial
Solutions belastet. Damit wird das EBIT vor Sondereffekten3 im mittleren
zweistelligen Mio.-Euro-Bereich erwartet. Der Free Cashflow wird für das
Jahr 2022 aus heutiger Sicht im niedrigen positiven dreistelligen
Mio.-Euro-Bereich liegen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass hierin der
Cashflow-Beitrag aus dem Verkauf der Business Group Industrial Solutions
enthalten ist. Ohne diesen Verkauf würde ein negativer Free Cashflow
erwartet.

Die finalen Ergebnisse des abgelaufenen vierten Quartals 2021 sowie des
Geschäftsjahrs 2021 und die vollständige Prognose für das Geschäftsjahr 2022
werden am 23. März 2022 veröffentlicht.

1Prognose 2021: Deutlicher Umsatzanstieg gegenüber Vorjahr auf mindestens 5
Mrd. Euro und deutliche Verbesserung des EBIT vor Sondereffekten sowie vor
VALUE 21-Kosten gegenüber Vorjahr auf mindestens 100 Mio. Euro, deutliche
Verschlechterung des Free Cashflow gegenüber Vorjahr

2Auf Basis des Konsolidierungskreises per 31. Dezember 2021, jedoch
exklusive der Business Group Industrial Solutions ab Vollzug des Verkaufs am
20. Januar 2022

3 Die Kennzahl "EBIT vor Sondereffekten" für das Jahr 2022 unterscheidet
sich von der für die Vorjahre berichteten Kennzahl "EBIT vor Sondereffekten
sowie vor VALUE 21-Kosten". Das "EBIT vor Sondereffekten" für das Jahr 2022
bereinigt das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ausschließlich um
Sondereffekte im Zusammenhang mit der Refinanzierung des Konzerns, mit
M&A-Transaktionen und Restrukturierungsmaßnahmen. Das zuvor verwendete "EBIT
vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten" umfasste darüber hinaus auch
die Bereinigung um Sondereffekte im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie
und dem Programm VALUE 21 sowie um weitere Sondereffekte u.a. durch
außerplanmäßige Abschreibungen und Drohverlustrückstellungen (siehe dazu
Leoni Geschäftsbericht 2020 insbesondere auf Seite 56). Der vergleichbar
berechnete Wert für das Jahr 2021 für das EBIT vor Sondereffekten hätte bei
rund 130 Mio. Euro gelegen.

***

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die
auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der
Leoni AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken,
Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die
Performance von Leoni wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen
abweichen. Leoni übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche
zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse
oder Entwicklungen anzupassen. Erläuterungen und Überleitungen zu
verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht 2020 der Leoni
AG (abrufbar unter
https://publications.leoni.com/fileadmin/corporate/publications/reports/2021/leoni-geschaeftsbericht-2020.pdf?1615928042),
insbesondere auf den Seiten 56 und 104ff.

Ansprechpartner für Journalisten

LEONI AG
Gregor le Claire
Konzernpressesprecher
Telefon: +49 911 2023-226
E-Mail: gregor.leclaire@leoni.com

Ansprechpartner für Investoren/ Verantwortlicher für die Mitteilung

LEONI AG
Rolf Becker
Senior Manager Investor Relations
Telefon: +49 911 2023-134
E-Mail: rolf.becker@leoni.com

---------------------------------------------------------------------------

17.02.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leoni AG
Marienstraße 7
90402 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)911 20 23-234
Fax: +49 (0)911 20 23-382
E-Mail: veroeffentlichung@leoni.com
Internet: www.leoni.com
ISIN: DE0005408884
WKN: 540888
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt
(Prime Standard), Hamburg, Hannover, München,
Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange; Madrid
EQS News ID: 1282751

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1282751 17.02.2022 CET/CEST

°

Leoni AG Chart
Leoni AG Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung