dpa-AFX Compact

Aroundtown profitiert von seiner Wohnimmobilien-Tochter - Überschuss sinkt aber

25.05.2022 um 07:30 Uhr

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Gewerbeimmobilien-Spezialist Aroundtown hat im ersten Quartal vor allem von seiner Tochter Grand City Properties profitiert. Allerdings belasteten die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie das Geschäft mit Hotels. Der operative Gewinn - gemessen an der in der Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations (FFO 1) - stieg in den ersten drei Monaten 2022 im Jahresvergleich um drei Prozent auf 89,3 Millionen Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Im laufenden Jahr peilt das weiterhin einen operativen Gewinn von 350 bis 375 Millionen Euro an.

Die Nettomieteinnahmen kletterten im ersten Quartal um fast ein Drittel auf 309 Millionen Euro, was vor allem an der Übernahme von des Wohnimmobilienkonzerns Grand City Properties lag. Unter dem Strich ging der Überschuss allerdings um rund 15 Prozent auf 124,5 Millionen Euro zurück. Ein Grund dafür ist der Anstieg der Zinsen gewesen, der auf den Wert von Absicherungsinstrumenten gegen Zinsänderungen drückte./mne/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung