dpa-AFX Compact

Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu G7

28.06.2022 um 05:35 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der "Münchner Merkur" zu G7:

"Putin hat sich abermals getäuscht: Ausgerechnet der deutsche Kanzler, auf dessen vermeintliche Nachgiebigkeit man in Moskau zu Kriegsbeginn so große Hoffnungen gesetzt hatte, schwört den Westen auf weitere Maßnahmen gegen Russland ein. Die G7 müssten "harte, aber notwendige Entscheidungen" treffen und den "Druck auf Putin weiter erhöhen", so Olaf Scholz. Eine dieser Maßnahmen sickerte bereits am Vorabend des Nato-Treffens durch: Putins Ankündigung, atomwaffenfähige Raketen in Belarus zu stationieren, kontert die Nato mit der Aufstockung ihrer schnellen Eingreifkräfte von 40 000 auf 300 000. Putins Propaganda mag die Elmauer "G7-Gipfelshow" ins Lächerliche zu ziehen versuchen, aber die hektischen Moskauer Manöver - die Raketen auf Kiew, Putins bescheidene Reisediplomatie in Tadschikistan und Turkmenistan - zeigen, dass die Demonstration der Einigkeit des Westens und dessen Avancen an die Schwellenländer den Kreml nervös machen."/kkü/DP/men

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung