dpa-AFX Compact

Ifo-Institut: Stimmung in ostdeutscher Wirtschaft leicht gesunken

29.06.2022 um 10:44 Uhr

DRESDEN (dpa-AFX) - Die Stimmung in weiten Teilen der ostdeutschen Wirtschaft hat sich im Juni leicht getrübt. Zwar verbesserte sich die Einschätzung zur Lage bei den befragten Unternehmen etwas, zugleich sind sie aber pessimistischer für die kommenden Monate, wie das Ifo-Institut am Mittwoch mitteilte. "Die Lücke zwischen Lage und Erwartungen wird größer. Dies ist Ausdruck großer Unsicherheit." Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank daher auf 94,1 Punkte, nach 94,5 im Mai.

Deutlich zurück gingen demnach die Erwartungen für die kommenden sechs Monate im verarbeitenden Gewerbe. Auch der Handel blickt weitaus pessimistischer in die Zukunft. Derweil hat sich der Ausblick im Dienstleistungssektor und dem Bauhauptgewerbe verbessert.

Für das Ifo-Geschäftsklima werden jeden Monat 1700 ostdeutsche Unternehmen verschiedener Branchen zu ihrer Geschäftslage und dem Ausblick auf die kommenden sechs Monate befragt. Der Index ist ein Frühindikator für den Konjunkturverlauf./hum/DP/ngu

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung