Reuters

US-Repräsentantenhaus billigt 2,2-Billion-Dollar-Hilfspaket

27.03.2020 um 18:57 Uhr

Washington (Reuters) - Das US-Repräsentantenhaus hat am Freitag das Hilfspaket gegen die Corona-Krise im Umfang von 2,2 Billionen Dollar gebilligt.

Damit es in Kraft tritt, muss es noch von US-Präsident Donald Trump unterschrieben werden. Dieser hat zugesagt, die entsprechenden Gesetze umgehend abzuzeichnen. Angesichts der Verschärfung der Lage in den USA hat die Oppositionsführerin und Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, allerdings bereits vor dem Votum erklärt, zur Bekämpfung des Virus werde noch mehr Geld nötig sein.

Die USA haben bei der Anzahl der Infektionen mittlerweile China überholt, wo die Krankheit im Dezember erstmals auftrat. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat bereits gewarnt, die USA könnten das globale Zentrum der Pandemie werden.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung