Reuters

Henkel hält trotz Corona-Krise an Firmenstrategie fest

02.06.2020 um 07:57 Uhr

Düsseldorf (Reuters) - Der seit Jahresbeginn amtierende Henkel-Chef Carsten Knobel will den Konsumgüterkonzern trotz der Corona-Pandemie auf Wachstum trimmen.

"Die Krise belastet Henkel. Wir werden uns aber nicht davon abbringen lassen, unsere Strategie umzusetzen, unabhängig von der Krise", sagte der Manager in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit dem "Handelsblatt". Henkel habe sich in den vergangenen Jahren zu stark auf Effizienz und zu wenig auf Wachstum konzentriert. "Aus dem Grund setzen wir jetzt auf ein ganzheitliches Wachstum", so Knobel.

Knobel hatte nach seinem Amtsantritt angekündigt, Henkel durch Zukäufe stärken zu wollen aber auch Teile zu veräußern.

Bislang gebe es bei Henkel weder Kurzarbeit noch Kündigungen infolge der Corona-Pandemie. "Aktuell sehen wir dafür auch keinen Anlass bei uns", betonte Knobel. Klar sei aber, dass die Pandemie belaste, vor allem die Klebstoffsparte, die fast die Hälfte des Konzernumsatzes ausmacht. "Da hat uns der Shutdown der Automobil-Werke natürlich stark getroffen." Das zweite Segment sei das Geschäft mit Friseuren im Beauty-Bereich mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro, der durch die Schließungen der Friseursalons stark zurückgegangen sei.

Henkel hatte bereits wie Konkurrent Beiersdorf seine Jahresziele zurückgenommen und wegen der Unwägbarkeiten auch noch keine neuen herausgegeben. "Wenn wir mehr Klarheit haben, werden wir auch einen Ausblick für 2020 geben", kündigte Knobel nun an.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung