Reuters

USA verhängen Sanktionen gegen Russland im Fall Nawalny

02.03.2021 um 15:37 Uhr

Washington (Reuters) - Die USA haben nach Regierungsangaben Sanktionen gegen Russland wegen der versuchten Tötung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny verhängt.

Die Strafmaßnahmen richten sich gegen mehrere Einzelpersonen und Einrichtungen, teilten die Regierungsvertreter in einer Telefonkonferenz mit Journalisten am Dienstag mit. Beschlossen wurden demnach unter anderem Einreiseeinschränkungen, Konten wurden eingefroren, und es dürfen künftig keine Geschäfte mehr mit amerikanischen Firmen gemacht werden. Die Maßnahmen seien in Absprache mit der Europäischen Union (EU) getroffen worden. Die EU-Außenminister einigten sich vergangene Woche auf neue Sanktionen gegen Russland.

Nawalny war im August auf einem innerrussischen Flug kollabiert. Zunächst wurde er im sibirischen Omsk behandelt, dann aber in die Berliner Charite verlegt. Dort wurde eine Vergiftung mit einem Nervengift aus der sogenannten Nowitschok-Gruppe festgestellt. Bei seiner Rückkehr in seine Heimat im Januar wurde er festgenommen, weil er während seiner Abwesenheit gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben soll. Inzwischen wurde der 44-Jährige zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er sitzt Medienberichten zufolge in einem Straflager in der Nähe von Moskau. Die Bundesregierung und andere westliche Staaten sprechen von einem Mordversuch. Die russische Führung weist jede Verwicklung in den Fall zurück und sieht eine Vergiftung nicht als bewiesen an.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung