Reuters

BayernLB erwirtschaftet wieder Gewinn - Alle Segmente legen zu

14.05.2021 um 10:57 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Die BayernLB hat es im ersten Quartal trotz der anhaltenden Corona-Pandemie in die schwarzen Zahlen zurückgeschafft.

Die Landesbank erzielte einen Vorsteuergewinn von 164 Millionen Euro nach einem Verlust von 151 Millionen Euro vor Jahresfrist, wie sie am Freitag mitteilte. "Im ersten Quartal 2021 ist unser operatives Geschäft bei der BayernLB und der DKB gut verlaufen", sagte Vorstandschef Stephan Winkelmeier. In allen vier Geschäftssegmenten habe das Ergebnis zugelegt.

Der Zinsüberschuss stieg in den ersten drei Monaten um zwölf Prozent auf 476 Millionen Euro. Der Provisionsertrag erhöhte sich um ein Drittel auf 94 Millionen Euro. Grund hierfür war unter anderem ein reges Geschäft im Edelmetallhandel sowie in der Vermögensverwaltung. Kunden handelten zudem mehr mit Aktien. Wie die Commerzbank profitierte die BayernLB auch von positiven Bewertungseffekten von Vermögenswerten.

Die Entwicklung im ersten Quartal zeige, dass die Bank Fortschritte bei ihrer Transformation mache und die Umsetzung der neuen Strategie erste Ergebnisverbesserungen bringe, sagte Winkelmeier. Das Institut baut rund 900 der 2800 Arbeitsplätze ab. Zudem will der Vorstand das Firmenkunden- und Kapitalmarkt-Geschäft zu einer der drei Ertragssäulen neben der Direktbank DKB und der Immobilienfinanzierung aufbauen. Für das Gesamtjahr erwartet Winkelmeier weiterhin ein Vorsteuerergebnis von 200 bis 400 Millionen Euro. 2020 war das Ergebnis wegen der Corona-Krise um 70 Prozent auf 195 Millionen Euro eingebrochen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung