Reuters

Explosion im Chemiepark Leverkusen

27.07.2021 um 11:12 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Im Chemiepark Leverkusen ist es am Dienstag aus bislang unbekannten Gründen zu einer Explosion gekommen.

Es gebe Verletzte, die genaue Zahl und die Schwere der Verletzungen sei bisher aber noch unklar, sagte ein Sprecher des Chemieparkbetreibers Currenta. Die Explosion ereignete sich in der Nähe der Müllverbrennungsanlage im Stadtteil Bürrig. Die Einsatzkräfte der Werksfeuerwehr und der Luftmesswagen sind im Einsatz. Über die Warn-App "Nina" wurde die Bevölkerung vor "extremer Gefahr" gewarnt. Die Anwohner wurden gebeten, geschlossene Räume aufzusuchen sowie Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Polizei sperrte mehrere Autobahnen in der Nähe des Chemieparks.

2019 hatten Bayer und Lanxess ihre Anteile an Currenta an eine Infrastruktur-Investmentgesellschaft der australische Bank Macquarie verkauft. Das Unternehmen ist Betreiber des so genannten Chemparks mit Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung