Reuters

Bund lässt Prüfungsdauer von Siltronic-Verkauf nach Taiwan offen

22.10.2021 um 12:32 Uhr

Berlin (Reuters) - Das Bundeswirtschaftsministerium prüft die Übernahme des Münchner Chip-Herstellers Siltronic durch den taiwanischen Chip-Zulieferer GlobalWafers weiter.

Es gebe keine zeitliche Frist für den Prüfungsabschluss im Rahmen einer Investitionsprüfung, sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Freitag in Berlin. Das Verfahren hänge auch von den Prüfungen in anderen Ländern ab und können deshalb unterbrochen und dann wieder aufgenommen werden. Zuvor hatte Siltronic mitgeteilt, dass der bis zu 4,35 Milliarden Euro schwere Verkauf des Herstellers von Siliziumscheiben (Wafer) zur Halbleiter-Produktion wegen der regulatorischen Fragen anders als geplant in diesem Jahr wohl noch nicht in trockene Tücher gebracht werden könnte.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung